Covid-19: Hightech-Mundschutz made in Styria

Soll schon bald in Serienreife erhältlich sein: die steirische „Flight Mask“
  • Soll schon bald in Serienreife erhältlich sein: die steirische „Flight Mask“
  • Foto: Edera Safety
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Der Mund-Nasen-Schutz wird die Österreicher noch länger begleiten. Fehlender Tragekomfort, aber vor allem die fehlende Mimik sorgt allerdings dafür, dass der Schutz nicht von jedem gerne getragen wird. Aus diesem Grund hat der Humantechnologie-Cluster "Human.technology Styria" (kurz: HTS) zusammen mit dem Mobilitätscluster "ACStyria" die Hightech-Schutzmaske "Flight Mask" entwickelt, die vorrangig in Flugzeugen und in der Bahn sowohl für Personal als auch Passagiere von großem Nutzen sein soll.

Bereits großes Interesse

"Die beengte Raumsituation stellt die Betreiber auch vor wirtschaftliche Herausforderungen", sagen HTS-Geschäftsführer Johann Harer und ACstyria-Geschäftsführerin Christa Zengerer. Die "Flight Mask" soll diesem Problem Abhilfe verschaffen. Sie ist darüber hinaus verstellbar, hat eine erhöhte hautverträgliche Abdichtung und sorgt für mehr Transparenz, damit die Mimik erkennbar ist. Optional kann die steirische Entwicklung etwa mit einem Hightech-Ventilator zum Be- und Entlüften des Masken-Innenraums ausgestattet werden. Schon bald soll die Serienproduktion starten. Ein Prototyp wird mithilfe der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft entwickelt, und die FH Joanneum trägt eine Forschungsarbeit dazu bei. Der Preis soll bei 50 Euro pro Stück liegen.
Das Interesse ist indes schon groß: Der Flughafen Graz und die Österreichischen Bundesbahnen haben angekündigt, diesen Mund-Nasen-Schutz in den Betrieb aufnehmen zu wollen. "Viele steirische Unternehmen haben mit innovativen Ideen auf die Herausforderungen der Corona-Krise reagiert. Die ‚Flight Mask‘ ist ein weiteres Beispiel dafür, wie hervorragend die Zusammenarbeit zwischen den heimischen Clustern, Forschungseinrichtungen und Unternehmen gelebt wird", so Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen