DAS KÜNSTLEREHEPAAR KÖHLMEIER GEHT IN TEILZEIT-PENSION

Seit nunmehr zweiunddreißig Jahren lebt und arbeitet das Künstlerehepaar Gabriele und Otto Köhlmeier in der Elxenbacher Kunstmühle. Jetzt gehen die beiden in "Teilzeit-Pension".
4Bilder
  • Seit nunmehr zweiunddreißig Jahren lebt und arbeitet das Künstlerehepaar Gabriele und Otto Köhlmeier in der Elxenbacher Kunstmühle. Jetzt gehen die beiden in "Teilzeit-Pension".
  • hochgeladen von Julia A. Meier-Wagner

Vor nunmehr zweiunddreißig Jahren ließ sich das Künstlerehepaar Gabriele und Otto Köhlmeier am äußersten Ende der Gemeinde Sankt Marein, am äußersten (südöstlichsten) Zipfel des Bezirkes Graz-Umgebung nieder. Nach mehr als fünfzehn Jahren des theatralischen Bummelns durch den urbanen deutschsprachigen Raum, wurden die beiden damals im ländlichen Bereich sesshaft und versuchten von hier aus, Österreich kulturell zu beackern.

1986 kamen sie nach Elxenbach, wo sie die alte Gussmack-Kunstmühle erwarben und zum Wohnraum wie zum kulturellen Treffpunkt ausbauten. Unter anderem entstand ein kleines Atelier, in welchem zahlreiche kunsthandwerkliche Produkte vorwiegend in Tiffany-Technik erzeugt wurden: Lichter, Leuchten, Spiegel … Vor allem aber Schmuckstücke wie Ringe, Ohrhänger oder Halsketten. Jetzt gehen die beiden Betreiber in Pension. Zumindest kunsthandwerklich. Und lassen das Atelier auf. Deshalb bieten sie drei Tage hindurch nochmals die Möglichkeit, vorbeizuschauen, einen Blick auf das Geschaffene zu werfen und mit den Künstlern bei einem Glaserl Wein oder Saft zu plaudern. Und zwar von Freitag, 25. Mai bis einschließlich Sonntag, 27. Mai 2018. Jeweils von 11 bis 17 Uhr.

Wie gesagt: in die Pension gegangen wird nur im kunsthandwerklichen Bereich, faktisch in eine Teilzeit-Pension. Denn theatralisch tut sich bei den beiden Köhlmeier einiges. Er, Otto Köhlmeier, hat eben ein neues Kabarett-Vortragsprogramm zum Thema „50 Jahre 68er-Bewegung“ erarbeitet, das eine umjubelte Premiere erlebte. Dieses Programm kann in Kürze auch im Bezirk genossen werden, denn am 29. Juni ist Otto Köhlmeier damit in der Gemeinde Nestelbach bei Graz zu erleben. Und sie, Gabriele Köhlmeier, ist gerade dabei, ihr neues Programm einzustudieren, das den Titel „Datum abgelaufen, Ware in Ordnung trägt“ und das in kabarettistischer Form über das Altern von Frauen berichtet. Premiere wird am 20. Oktober 2018 sein. Also: trotz Teilzeit-Pension tut sich bei den Köhlmeiers noch einiges.

Wo: Elxenbacher Kunstmühle, 8323 Sankt Marein bei Graz auf Karte anzeigen


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen