Der Hitze mit Abenteuer trotzen

5Bilder

Wasserfall, 3D-Parcours und Co.: In GU-Nord gibt’s viele kühle Plätze.

Der Blick aus dem Fenster lässt es im Moment nicht erahnen, aber die nächste Hitzewelle kommt bestimmt. Wer dann nach Abkühlung sucht, ist in Graz-Umgebung Nord genau richtig.

Wanderung mit Kick

Entlang des Märchenwegs in Peggau ist für die gesamte Familie etwas dabei. Denn: Was gibt es Erfrischenderes, als sich bei diesen Temperaturen in der Tiefe der Lurgrotte, im Schatten der Wälder und am Wasserfall in Peggau abzukühlen? Im Bachbett des Badlgraben wiederum kann der Peggauer Wald erkundet werden. Der Badlgraben bietet eine spannende Schlucht-Wanderung. Die einzelnen Seilsicherungen erleichtern den Marsch durch die Klamm und machen die Tour zu einem Erlebnis.

Hoch oben genießen

Wo lässt sich ein Rundumblick über unsere Region besser genießen als am Schöckl? Mit der Schöckl-Seilbahn geht es hoch hinaus – oben angekommen, kann der Golf-Disc-Parcours oder der Motorikpark ausprobiert werden. Den kühlen Fahrtwind ins Gesicht gibt es mit der Sommerrodelbahn, dem "Hexenexpress".
Das Glück der Erde befindet sich bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Genauer gesagt, auf dem der Lipizzaner. Und die Jungstuten verbringen ihre Sommerfrische auf der Brendlalm. Nur knappe 25 Gehminuten vom Gleinalm-Schutzhaus entfernt, kann bei einer ausführlichen Almführung alles über die wohl berühmteste Pferderasse der Welt erfahren werden. Übrigens: Am 5. und 24. August finden wieder die auto-offenen Tage statt: Die Zufahrt mit dem Auto ist über Neuhof bei Übelbach erlaubt.

Volltreffer landen

Mit Pfeil und Bogen in der Natur rund um Maria-Straßengel vom Gejagten zum Jäger werden: Im 3D-Parcours kann jeder auf die Jagd nach dreidimensionalen, naturgetreuen Tiernachbildungen gehen und versuchen, einen Volltreffer zu landen. Das traditionelle Bogenschießen ist sehr vielfältig und für fast jede Altersklasse geeignet. Spezielle Kurse für Kinder werden zu bestimmten Terminen auch angeboten.

Kultur(en) erfahren

Kirchen und Klöster bieten in ihrem Inneren nicht nur Abkühlung, sondern auch jede Menge Aha-Momente für Besucher. In der Taufkirche von Arnold Schwarzenegger, der Fuchs-Kirche in Thal, funkelt es an jeder Ecke. Der Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus, Ernst Fuchs, hat hier seine Handschrift hinterlassen. Im Stift Rein spürt man noch mehr Geschichte: Seit 1129 beten, arbeiten und zeigen die Mönche interessierten Besuchern allerlei Wissenswertes zur Steiermark. Die Stiftsbibliothek umfasst rund 100.000 Bände.

Autor:

Nina Schemmerl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.