Mitmachaktion
Die Region von der Couch aus erkunden

Lurgrotte Peggau (Bild 1)
2Bilder
  • Lurgrotte Peggau (Bild 1)
  • Foto: Erwin Weingrill
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Auch wenn nicht alle im Homeoffice arbeiten: Irgendwann im Laufe des Tages, spätestens am Abend, haben wir reichlich Zeit für uns selbst. Wer also zu Hause ist, muss sich einiges einfallen lassen, um die Langeweile zu bekämpfen und dem Lagerkoller den Kampf anzusagen. 
Wer den Boden gewischt, bereits bei Sporteinheiten geschwitzt und die Lieblingslektüre schon ausgelesen hat, für den haben wir eine Idee: Die Region von der Couch aus erkunden! Keller und Dachböden oder Familienalben bergen nämlich ungeahnte Schätze. Irgendwo auf einem alten Foto, einer Ansichts- oder Postkarte ist unsere schöne Region entweder im Hintergrund oder direkt als Motiv zu erkennen. 

Gemeinsam die Region genießen

Wenn wir schon nicht hinaus können, dann bringen wir die Region einfach in die eigenen vier Wände und teilen Erinnerungen von einst mit anderen. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Region OberGraz, dem Tourismusverband Frohnleiten, dem Tourismusverband Semriach, Tourismus Kumberg sowie dem Tourismusverband Eggersdorf-Weinitzen im Schöcklland ruft die WOCHE also Leser dazu auf, einstige Momentaufnahmen miteinander zu teilen. 

  • Wer solche Schätze hat, der braucht sie nur abzufotografieren und das Bild hochladen (wer möchte, kann es auch per Mail an nina.schemmerl@woche.at oder über Whatsapp und SMS an 0664/80 666 66 14 schicken, wir laden es dann hoch). Erzählt uns doch auch ein wenig davon, was dieses Bild zeigt.
Lade hier deine Erinnerung hoch

Wir machen den Anfang und zeigen euch zwei Schmuckstücke:


Eingang zur Lurgrotte Peggau (Bild 1)

Lurgrotte Peggau (Bild 1)
  • Lurgrotte Peggau (Bild 1)
  • Foto: Erwin Weingrill
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Am 1. April 1894 wurde die Höhle von Max Brunelli, einem italienischen Speläologen (Höhlenforscher), entdeckt. Die Erforschung begann von Semriach aus, da in Peggau das angestaute Wasser den Eingang blockierte. Um 1900 befand sich vor dem Eingang Peggau ein Sägewerk, das die Wasserkraft nutzte, um es zu betreiben. Am 13. Februar 1935 haben 16 Höhlenforscher die Höhle erstmalig durchquert; für die 5,6 Kilometer benötigten sie rund 17 Stunden. Heute zählt die Lurgrotte zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Region.

Lipizzaner-Stuten auf der Brendlalm (Bild 2)

Lipizzaner-Stuten auf der Brendlalm (Bild 2)
  • Lipizzaner-Stuten auf der Brendlalm (Bild 2)
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Das zweite Foto (Bild 2) ist eine Postkarte, die einen Trompeter inmitten der Lipizzaner auf der Brendlalm zeigt. Wann genau das Foto ursprünglich gemacht wurde, lässt sich nur erahnen, Daten sind nicht angegeben. Die jungen Lipizzaner-Stuten verbringen den Sommer über auf der Brendlalm, die sich auf gut 1.500 Meter Seehöhe erstreckt. Hier werden die Tiere auch trainiert. Um fünf Uhr in der Früh geht der Tag für die Vierbeiner los. Im September nehmen die Stuten dann Abschied von ihrem Sommerquartier und werden bei einem festlichen Almabtrieb im Tal willkommen geheißen, bevor es wieder in das Bundesgestüt Piber, Bezirk Voitsberg, geht.

Lurgrotte Peggau (Bild 1)
Lipizzaner-Stuten auf der Brendlalm (Bild 2)
Autor:

Nina Schemmerl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen