Einsätze wegen winterlichen Verhältnissen

4Bilder

Etliche Feuerwehren des Abschnittes 6 im Bereichsfeuerwehrverband – FF Eisbach-Rein, FF Gratkorn, FF Steinberg-Rohrbach, FF St. Oswald b. Plankenwarth-St. Bartholomä sowie die FF Hitzendorf und FF Stiwoll – leisteten heute in den frühen Morgenstunden bereits Hilfe. Rund 65 Feuerwehrmitglieder waren mit zehn Fahrzeugen im Einsatz.

Zu den vom Schneefall beeinträchtigen Unfällen zählten etwa Baumbergungen, da die noch zum Teil mit Laub ausgestatteten Bäume die Last des Schnees bzw. der Nässe nicht tragen konnten. Bäume, die umknickten, fielen auf die Straßen und behinderten so den Verkehrsfluss.

Auch Fahrzeuge mussten von den Feuerwehren geborgen werden. „Ein PKW ist von der schneeglatten Straße abgekommen. Das Fahrzeug wurde geborgen und dem Besitzer übergeben“, sagt OBI Rene Schlatzer von der FF Stiwoll. „Bis jetzt wurde die Feuerwehr Steinberg-Rohrbach zu drei Einsätzen alarmiert, zweimal mit Sirene, einmal telefonisch. Eingesetzt waren 18 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen“, meint OBMdF Matthias Huber der FF Steinberg-Rohrbach.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen