Freilichtmuseum: Viermillionster Besucher schaute vorbei

Neuer Rekord: Wolfgang Muchitsch, Egbert Pöttler, Mutter von Gabriele Kainz-Rosmann, Gabriele Kainz-Rosmann, Kulturlandesrat Christopher Drexler, Alexia Getzinger und Claudia Unger
  • Neuer Rekord: Wolfgang Muchitsch, Egbert Pöttler, Mutter von Gabriele Kainz-Rosmann, Gabriele Kainz-Rosmann, Kulturlandesrat Christopher Drexler, Alexia Getzinger und Claudia Unger
  • Foto: J.J. Kucek.
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

1961 erstellte Viktor Herbert Pöttler ein Konzept für ein Freilichtmuseum in Stübing. Bereits ein Jahr danach wurde diese Idee als Initiative des Landes Steiermark als visionäres gesamtösterreichisches Projekt geführt und das Österreichische Freilichtmuseum war geboren. Ursprünglich waren 36 bäuerliche Bauten angedacht, heute berichten auf rund 65 Hektar die 100 historischen Kulturdenkmäler über das Leben, Arbeiten, Wohnen und Bauen unserer Vorfahren. Besucher können quer durchs Gelände Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Hauslandschaften von Ost nach West selbst erfahren. Darüber hinaus bietet das Österreichische Freilichtmuseum regelmäßig Kurse und Workshops an, die Handwerk, Tradition und auch Kultur vermitteln. Das Konzept begeisterte von Anfang an – heute, am 15. Juni, schaute sogar der viermillionste Besuch seit der offiziellen Eröffnung am 7. September 1970 vorbei. In Anwesenheit von Kulturlandesrat Christopher Drexler, der Joanneums-Geschäftsführung Wolfgang Muchitsch und Alexia Getzinger, Claudia Unger, Leiterin der Abteilung Volkskunde, und Egbert Pöttler, Chefkurator des Freilichtmuseums, konnte die Grazerin Gabriele Kainz-Rosmann begrüßt werden.

Stolz auf das Museumsjuwel

"Unglaubliche vier Millionen Besucher im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing sprechen eine klare Sprache: Die einzigartigen Sammlungen rund um die historischen Bauten im Stübinger Museumstal erfreuen sich größter Beliebtheit. Wir können stolz sein, in der Steiermark ein so besonderes Museumsjuwel von nationaler wie auch internationaler Bedeutung zu haben“, freut sich Drexler über das Ereignis. Zur Erinnerung wurde dem Ehrengast ein Geschenkkorb mit dem neuen Museumsführer des Österreichischen Freilichtmuseums sowie einem Jahresticket des Universalmuseums Joanneum überreicht.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen