Gratwein-Straßengel
"Gastro-10er" hilft Wirt und Gästen

Setzen auf Unterstützung für die Gastronomie: Bürgermeister Harald Mulle und Robert Köppel (l.)
  • Setzen auf Unterstützung für die Gastronomie: Bürgermeister Harald Mulle und Robert Köppel (l.)
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Unterstützung: Gratwein-Straßengel startet mit Gastro-Gutscheinen für die Gastwirte.

Um die von der Krise besonders hart getroffene heimische Gastronomie ankurbeln zu können, bringt die Marktgemeinde Gratwein-Straßengel neue Gutscheine in Umlauf. Da soll aber nicht nur den Wirten helfen, sondern auch die Geldtaschen der Gemeindebürger entlasten.

10.000 Gastro-Gutscheine

Ab dem 13. Juli – und bis zum 31. Oktober – wird der "Gastro-10er" serviert. Die Bevölkerung kann den Gastro-Gutschein im Wert von zehn Euro um nur sieben Euro in der Gemeinde kaufen. Pro Haushalt können maximal zehn Gutscheine, also ein Gesamtwert von 100 Euro zum Preis von insgesamt 70 Euro, erworben werden. Das Kontingent ist allerdings begrenzt: 10.000 stehen zur Verfügung. Eingelöst werden können sie für Speisen und alkoholfreie Getränke in allen Partnerbetrieben, die mit dem Aufkleber "Gastro-10er" gekennzeichnet sind. Es gibt keine Vorreservierung. Die Gutscheine werden mit dem Gastrostempel versehen und nach Bezahlung an die Bürger ausgehändigt.

Wieder richtig genießen

„Die Gastronomie hat durch die Schließung sehr gelitten. Die Gastro-Gutscheine helfen der regionalen Wirtschaft und sind eine indirekte Förderung durch die Gemeinde. Wenn wir nur ein paar Menschen dazu bringen, wieder auswärts zu essen, haben wir gewonnen", sagt Bürgermeister Harald Mulle. "Wir können beobachten, dass der Großteil der Gastronomen ab Nachmittag so gut wie alleine im Gasthaus steht. Es ist kaum was los“, ergänzt Robert Köppel, Obmann des Wirtschaftsausschusses. Er betont aber auch, dass dadurch der Käufer der Gutscheine entlastet wird: "Viele Bürger haben durch den Verlust der Arbeit oder durch Kurzarbeit Einbußen machen müssen. Mit dem ‚Gastro-10er‘ sollen sie wieder animiert werden, zum Wirten zu gehen und in den Genuss kommen, gut essen zu gehen.“ Bei einer Ersparnis von drei Euro pro Gutschein oder sogar 30 Euro, wenn die Maximalanzahl ergattert wird, kommt eine Summe zusammen, die wiederum woanders angelegt werden könnte.

Sammelpass abholen

Neben dem "Gastro10er" kann in Gratwein-Straßengel auch zusätzlich der Sammelpass abgeholt werden. Der Pass, ein Corona-Hilfsfonds, ermöglicht es, dass die Gemeindebürger eine zehnprozentige Förderung für Rechnungen von Betrieben erhalten, die ebenso von der Krise negativ getroffen wurden. Pro Person ist ein maximaler Betrag von 500 Euro möglich, womit eine Förderung von maximal 50 Euro in Form von Gemeindegutscheinen beantragt werden kann. Das bedeutet: Wer die Kaufkraft im Ort lässt und mit dem Sammelpass einkaufen geht, der bekommt noch weitere Ersparnisse dazu. Die Aktion läuft noch bis zum 31. August, der Sammelpass selbst kann bis Jahresende eingereicht werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen