Gründung einer Tinnitus-Selbsthilfegruppe

Markus Pammer wird die neue Selbsthilfegruppe ehrenamtlich leiten und betreuen.
  • Markus Pammer wird die neue Selbsthilfegruppe ehrenamtlich leiten und betreuen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Hannes Baumgartner

Da sich immer wieder Tinnitusbetroffene aus dem oststeirischen Raum an die Österreichische Tinnitus-Liga wenden und um Hilfe bitten, wird in Gleisdorf eine neue Selbsthilfegruppe (SHG Oststeiermark/Gleisdorf) gegründet. Für die Leitung der Gruppe konnte ein junger, dynamischer Mann aus Nitscha gewonnen werden, der selbst betroffen ist und die Gruppe ehrenamtlich leiten wird. Markus Pammer – vielen schon bekannt durch sein Unternehmen "Fairwendungen" – beschreitet mit seiner innovativen "Tinnitusbegleitung" neue Wege um den Tinnitus zu kompensieren und aus dem Fokus des Lebens zu verdrängen.

Beim Gründungstreffen am 15. April 2013 können sich Betroffene aller Altersgruppen informieren. Die Teilnahme an Gruppentreffen ist kostenlos und bietet Aussprachemöglichkeit, Identitätsfindung Information und praktische Hilfe. Treffen sollen in Folge monatlich stattfinden. Bei der Gründungsversammlung wird auch Manfred Koller, Präsident der Österreichischen Tinnitus-Liga, vor Ort sein.

Gründungstreffen am 15.04.2013, 18 Uhr im Hotel Brauner Hirsch in Gleisdorf.

Wann: 15.04.2013 18:00:00 Wo: Gleisdorf, Gleisdorf auf Karte anzeigen
Autor:

Hannes Baumgartner aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen