Japanischer Botschafter auf Burg Rabenstein

28Bilder

Die Japan-Schau "Japaneum" auf Burg Rabenstein hat seit vier Wochen ihre Pforten für Besucher geöffnet. Am Sonntag durfte das Japaneum aber einen besonders hohen Gast willkommen heißen: den japanischen Botschafter Kiyoshi Koinuma. "Ich freue mich, dass ein Teil der Historie meines Heimatlandes hier so eindrücklich dargestellt wird", sagt er. "Österreich hat in Japan ja seit jeher dank Mozart, Schubert, Klimt und vielen anderen einen sehr guten Ruf. Großartig, dass man auch diesen Teil der guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern derart einprägsam präsentiert."

Empfangen wurde der Botschafter u.a. von Jürgen Unterrainer, dem Geschäftsführer der Burg Rabenstein, Kultur-Landesrat Christopher Drexler und Johannes Wagner, Bürgermeister von Frohnleiten. Diese überreichten Kiyoshi Koinuma zur Begrüßung Willkommensgeschenke. Beim Medien-Talk würdigten Kioyoshi Koinuma und Christopher Drexler, die seit 150 Jahren bestehenden diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und Japan. Anschließend besichtigte der Botschafter die Ausstellung, die auf drei Etagen 150 Exponate präsentiert. Abgerundet wurde der Besuch des Botschafters mit einem Essen in der Hochegger-Keusche.
Christopher Drexler bezeichnete das Japaneum als „überaus bemerkenswerte, private Initiative, die steiermark- als auch österreichweit einzigartig ist“. Jürgen Unterrainer und sein Mentor Werner Hochegger, der im vergangenen Jahr verstarb, hatten viele Jahre zuvor schon die Idee zu dieser Ausstellung. Auf den einzelnen Etagen zeugen die Ausstellungsstücke von den vielfältigen Beziehungen zwischen Japan und Österreich. Konzipiert ist das Japan-Schau als Ausflugsziel für die ganze Familie - es gibt eine eigene Kinderstrecke mit Workshops - und kann noch bis zum 4. August besucht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen