Kalsdorfs Maibaum fuhr mit der Bahn

Alle Einzelteile des Kalsdorfer Maibaums fuhren bequem mit dem Personenzug bis Ehrenhausen.
3Bilder
  • Alle Einzelteile des Kalsdorfer Maibaums fuhren bequem mit dem Personenzug bis Ehrenhausen.
  • Foto: Edith Ertl
  • hochgeladen von Edith Ertl

Maibäume erfreuen im Normalfall zwei Mal mit einem Fest, beim Aufstellen und beim Fällen. Kalsdorfs Maibaum sorgte für eine dritte Feier. Die 25 m hohe Fichte wurde vom Leutschacher GR Harald Stelzl zugunsten der Vinzenzgemeinschaft Kalsdorf-Fernitz ersteigert. Jetzt wurde sie ihm zugestellt. „Wir haben den Baum in Stücke gesägt und sind damit mit dem Personenzug bis Ehrenhausen gefahren und von dort mit dem Traktor weiter“, erklärt Kalsdorfs Vzbgm. Christian Konrad die lustige Maibaum-G‘schicht. Zu Fuß marschierte die ÖVP Kalsdorf mit den Stammteilen am Rücken zum Bahnhof und sorgte dort für Schmunzeln beim Zugbegleiter und Passagieren. In Leutschach wurden die Puzzle-Teile des Maibaums am Boden wieder zusammengestellt und übergeben. Gefeiert wurde bei einer zünftigen Jause und beim Leutschacher Weinlesefest.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen