(K)ein Kind von Traurigkeit

Anja Plaschg alias Soap and Skin präsentiert ihr neues Album „Narrow“.

Ganz in schwarz gekleidet betritt die junge Frau die Bühne. Ihr bleiches Gesicht wird von wirrem Haar umrahmt, sie wirkt schüchtern. Der Laptop auf ihrem Klavier sorgt für die elektronische Begleitung. Sie singt, schreit, wispert, lässt ihren Emotionen freien Lauf.
Beinahe an Perfektion grenzend kombiniert sie Klavier, Stimme und elektronische Elemente. Ihre Musik ist unglaublich intensiv, authentisch und geht unter die Haut.

Sehr früh hat Anja zu einem unverwechselbaren Stil gefunden. Seit ihrem siebenten Lebensjahr spielt sie Klavier, später nahm sie Geigenunterricht. Parallel dazu wandte sie sich der elektronischen Musik zu. Bereits nach wenigen Konzerten gilt die extrem talentierte Musikerin als "Wunderkind".

Bereits vor drei Jahren erlangte die junge Poppendorferin und Neo-Wienerin internationalen Erfolg. Nachdem ihr Song „Mr. Gaunt PT 1000“ einen weltweit ausgestrahlten Ford Mondeo- Werbespot untermalte, wurde er auch für den Abspann des österreichischen Horror-Streifens „In 3 Tagen bist du tot 2“ verwendet. Nach ihrem Debütalbum „Lovetune for Vacuum“, erscheint diese Woche ihr zweites Album „Narrow“.

Das Eröffnungsstück „Vater“, ein beklemmendes Lamento über den Verlust eines geliebten Menschen, macht deutlich, wie konkrete Trauer endgültig alle Distanz zwischen Sender und Empfänger zum Verschwinden bringt. Sentimentaler Weltschmerz verflüchtigt sich augenblicklich vor dem realen Schmerz im Angesicht des Todes. Anjas Vater starb im Juli 2009.
Weiters auf dem Album: Eine berührende Coverversion des französischen One-Hit-Wonders „Voyage Voyage“ von 1986, dessen innere Schönheit erst durch Soap & Skin nun endlich voll erstrahlt. Auch mit im Paket: Ein Song der ausgestorbenen Gattung Wiegenlied. Bei Soap & Skin verkehrt sich dessen Funktion einer psychoakustischen Einschlafhilfe ins pure Gegenteil.

Das Cover des neuen Albums zeigt eine ernste, ungeschminkte junge Frau. Statt Abstand zu gewinnen von sich selbst, schleicht sich Soap & Skin nun noch heftiger an sich heran.

Neugierig geworden? Live zu sehen ist Soap & Skin im Rahmen ihrer Österreichtournee am 10. Feber in der Arena Wien sowie am 16. Februar im Orpheum in Graz.

sigrid.ruehl@woche.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen