Kleiner, aber feiner Weg zu guten Noten

Das Schulgebäude in Stein in seiner naturbelassenen Umgebung erlaubt neben dem Unterricht eine optimale, erholsame Pausengestaltung im Freien.
  • Das Schulgebäude in Stein in seiner naturbelassenen Umgebung erlaubt neben dem Unterricht eine optimale, erholsame Pausengestaltung im Freien.
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

In der Landeshauptstadt Graz wird derzeit ein Volksschulmodell mit nur einer Klasse für alle vier Grundschulstufen angedacht. Bezweckt werden soll damit, modernen pädagogischen Anforderungen im Grundschulunterricht und sozialen Lernformen gerecht zu werden.
In der Volksschule der 500-Seelen-Gemeinde Stein, die von Direktor Ernst Josef Weber geleitet wird, hat dieses Modell längst „Schule gemacht“.
Fünf Taferlklassler im Herbst
„Derzeit werden an unserer Schule in einer Klasse zwölf Kinder unterrichtet. Der für unsere kleine Gemeinde so wichtige Schulerhalt ist bisher gelungen, weil Eltern, Schüler, Lehrer und die gesamte Ortsbevölkerung hinter unserer Schule stehen. Sie sind von der Unterrichtsform überzeugt und wollen, dass ihre Kinder die Möglichkeit des Schulbesuchs in ihrer Heimatgemeinde haben“, erklärt der Steiner Bürgermeister Johann Fuchs dazu.
Er freut sich außerdem, dass für das kommende Schuljahr 2011/12 fünf neue Erstklässler angemeldet sind und sich somit die Schüleranzahl erhöhen wird. Auch die Geburtenrate der letzten Jahre lässt darauf schließen, dass die Tendenz weiter steigen wird.
Schule und Kindergarten
Vom Weiterbestehen der Volksschule, in der neben dem Direktor eine zweite Pädagogin sowie eine Religions- und eine Werklehrerin unterrichten, hängt, so Fuchs, auch der Fortbestand des örtlichen Kindergartens ab. Zusammen mit Schule und Kindergarten werden alljährlich rund 30 junge Gemeindebewohner in gemeindeeigenen pädagogischen Einrichtungen betreut.
„Ich bin überzeugt davon, wenn wir die Schule verlieren, hätte das mit Sicherheit über kurz oder lang zur Folge, dass auch unser Kindergarten mit der alterserweiterten Gruppe für die Gemeinde nicht mehr zu halten ist“, schwingt bei Fuchs eine gewisse Sorge mit. Er fürchtet, dass die Schließung oder Zusammenlegung von Pflichtschulen in Kleinstgemeinden nicht zur Gänze ausgeschlossen werden kann, wenn vonseiten des Landes der Rechenstift angesetzt wird.
Davon, so der Ortschef, könnte die Volksschule Stein trotz des erfolgreich und engagiert geführten Schulmodells ebenso betroffen sein. Hinzu kommt, dass der Gemeinde Stein auch dann Kosten wie etwa Schulbeiträge entstehen, wenn die Kinder nicht mehr in ihrer Heimatgemeinde unterrichtet werden können.

Wo: Stein, 8282 Stein auf Karte anzeigen
Autor:

Waltraud Wachmann aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen