Expertentipp
"Kontaktfasten" und sich selbst Ruhe gönnen

2Bilder

Der Coronavirus hat es geschafft, zur prima causa zu werden. Alle Medien, Zeitungen, Radio und Fernsehen spielen das Gesundheitsthema rauf und runter und machen damit betroffen.
"Wie reagieren eigentlich Sie, lieber Leser, auf diese Informationsflut? Sind Sie eher ein ängstlicher oder vorsichtiger Typ, gehören Sie einer Risikogruppe an oder ignorieren Sie sämtliche Warnungen?", fragt die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz. Wie auch immer, gänzlich wegschieben lässt sich das Thema nicht. Aber es gibt eine Möglichkeit, trotzdem kurz abzuschalten.

"Corona"-Nachrichten fasten

Wir befinden uns noch in der Fastenzeit, einer Zeit, die uns aufruft, auf Verschiedenes zu verzichten, sich auf Werte zu besinnen, Beziehungen zu überdenken, und da oder dort Entschuldigungen anzubringen. All das jetzt zu einer Zeit, wo wir angesichts der Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus aufgefordert sind, unsere Kontakte nicht nur auf Sympathien, sondern auch auf gesundheitliche Sicherheit zu prüfen. "Unter diesen Umständen müssen wir auf einmal 'Kontaktfasten'. Das heißt in letzter Konsequenz mit sich selbst oder den engsten Familienverbund auskommen zu müssen", sagt Lanz. Es heißt aber auch, sich selbst auszuhalten, wenn der Alltag, der Alltagsstress und ganz selbstverständliche Tagesabläufe ausfallen und jeder auf sich selbst angewiesen ist. Vielleicht wäre ja der heutige Tag auch ein guter Tag, um "Corona"-Nachrichten zu fasten - lassen Sie den Fernseher aus und nehmen statt vieler Informationen einfach die Zeilen eines guten Buches oder die Worte eines lieben Menschen über das Telefon wahr. Genießen Sie die Ruhe und die kurze Pause von all den Nachrichten rund um das Corona-Virus. Besinnen Sie sich und bereiten Sie sich auf das Osterfest vor. 

Kontakt:
Anna Katharina Lanz hilft als psychologische Beraterin in schwierigen Situationen oder wenn große Entscheidungen getroffen werden müssen. Sie arbeitet nach den Methoden der integrativen Gestalttherapie und der dialogisch-systemischen Familientherapie. Als WOCHE-Expertin steht sie unseren Lesern zur Seite.
Kontakt: anna.lanz@inode.at, 0660/222 6330;
Praxis: Hörgas 238, 8103 Gratwein-Straßengel

WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen