Landjugend reinigt "Tat.Ort"

3Bilder

Nicht nur Spaß und Brauchtumspflege: Gemeinnützigkeit und das Wohl der Gemeinden spielen für die Landjugendlichen eine besonders wichtige Rolle. Aus diesem Grund hat sich die Landjugend Frohnleiten Pinsel, Leiter und Bagger geschnappt, um die Restaurierung des Bildstocks beim Werferbauer Kreuz im Ortsteil Adriach wieder aufzunehmen. Bereits vor einigen Jahren krempelten die Jugendlichen hier die Ärmel hoch, doch aufgrund der maroden Bausubstanz bleib ein weiterer Einsatz nicht aus, sodass es im Rahmen von "Tat.Ort Jugend" – wonach österreichweit im ländlichen Raum gemeinnützige Projekte von der Landjugend umgesetzt werden – in eine neue Planungsphase ging. Dank der Tatkraft jedes Einzelnen wurde in rekordverdächtiger Zeit zunächst der alte Putz so gut wie möglich entfernt. Im nächsten Schritt wurde ein rund 30 Zentimeter tiefer Graben rund um das Kreuz ausgehoben, um etwaigen weiteren Wasserschäden vorzubeugen und eine langfristige Erhaltung zu gewähren. Der Graben wurde schließlich mit Randleisten und einer Betonschicht abgeschlossen. Doch damit nicht genug: "Damit das historische Kreuz wieder in neuem Glanz erstrahlen kann, sind von unserer Seite weitere Einsätze notwendig. Weiteres ist bereits geplant und wird Schritt für Schritt in den kommenden Wochen fertiggestellt", lassen die Frohnleitner wissen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen