Neues Gesundheitszentrum in Gratwein-Straßengel

Primärversorgung: A. Braunendal und B. Zeder
2Bilder
  • Primärversorgung: A. Braunendal und B. Zeder
  • Foto: Gratwein-Straßengel
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Der Regionale Strukturplan Gesundheit, der alle Ebenen der Gesundheitsversorgung umfasst, ist klar definiert: Bis zum Jahr 2025 soll es rund 30 Primärversorgungseinheiten in der Steiermark geben. Ein Ziel, das weit über die bundesweit definierten Vorgaben hinausgeht. "Das beweist einmal mehr, wie gut die regionale Gesundheitsplanung zwischen Land und Sozialversicherung in der Steiermark funktioniert", sagt Gebietskrankenkassen-Obmann Josef Harb. Zu den bereits vorhandenen vier steirischen Gesundheitszentren sollen deshalb noch heuer weitere folgen. Eines davon in Gratwein-Straßengel. Hier tut sich die Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin Dr. Andrea Braunendal – Dr. Björn Zeder zu einem Primärversorgungszentrum zusammen. Standort ist und bleibt der Gewerbepark Lammer in Judendorf. "Es freut mich persönlich sehr, in unserer Gemeinde dieses zukunftsweisende Versorgungsmodell gemeinsam mit zwei etablierten, erfahrenen Allgemeinmedizinern realisieren zu können", fügt der Reiner Harb hinzu.

Nachhaltiges Angebot

Als umfassende Gesundheitsversorgung hat das Bündeln von verschiedenen (Fach-)Ärzten, Physiotherapeuten, Hebammen oder auch Rettungsdiensten vor allem in ländlicheren Regionen einige Vorteile. Kurze Wege, punktgenaue Behandlungen, bessere Verfügbarkeit oder längere Öffnungszeiten zum Beispiel. Vor allem aber können Gesundheitszentren regionale Bedürfnisse abdecken, also ein erweitertes und nachhaltiges Leistungsangebot den Menschen vor Ort anbieten. "Das sind ganz entscheidende Impulse zur Sicherung der ärztlichen Versorgung in unserem Land", so Harb. Zusammen mit Gesundheitslandesrat Christopher Drexler und Ursula Lackner, Landesrätin für Bildung und Gesellschaft, zeigt er damit auf, dass die Steiermark eine Spitzenposition in der Primärversorgung einnimmt.

Primärversorgung: A. Braunendal und B. Zeder
Ziehen in Sachen Gesundheitszentren an einem Strang: Ursula Lackner, Christopher Drexler, Josef Harb

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen