Neues Haus für alle Musiker

Ein Schmuckstück in Holzriegelbauweise ist das Haus der Musik in Seiersberg-Pirka geworden.
6Bilder
  • Ein Schmuckstück in Holzriegelbauweise ist das Haus der Musik in Seiersberg-Pirka geworden.
  • Foto: Foto Jörgler
  • hochgeladen von Alois Lipp

Seiersberg-Pirka: Musikverein und Musikschule haben einen neuen Platz im Haus der Musik.

Das neue Haus der Musik in Seiersberg-Pirka ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Projekt in Eigenregie geworden. Michael Resch, der Kapellmeister-Stellvertreter des Musikvereins (MV) Seiersberg-Pirka, hat den gesamten Neubau im Rahmen seines Architektur-Studiums und seiner Master-Arbeit geplant. In Umsetzung gebracht hat den 500-Quadratmeter-Bau das Architekturbüro Deutschmann.
"Seit Februar proben wir bereits darin, und es ist schon ganz was anderes. Die Akustik ist super", sagt MV-Obmann Martin Jagerhofer. Elf neue Unterrichtsräume bieten entsprechend Platz für die Musikschule, in der aktuell 220 Schüler ausgebildet werden. Rund drei Millionen Euro wurden für den in Holzriegelbauweise errichteten Neubau, der komplett barrierefrei ist, von Gemeinde und Land investiert. "Es hat schon eine besondere Qualität für die Schüler, weil hier am Bildungscampus in Seiersberg-Pirka alles zentral ist", heißt es von der Gemeinde. Zudem hält auch der Bus direkt vor der Tür. Gemeinsam mit Bürgermeister Werner Baumann wurde vom Musikverein in einem Jahr alles so geplant, dass sich alle Musiker wohlfühlen. Ganz nach dem Motto "Vielfalt statt Einklang".

Autor:

Alois Lipp aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen