Seiersberg-Pirka
Neues Service für Beschwerden

Ein Beispiel: Auch das vermehrte Auffinden von Tschickstummeln könnte in das neue Beschwerdemanagement eingepflegt werden.
  • Ein Beispiel: Auch das vermehrte Auffinden von Tschickstummeln könnte in das neue Beschwerdemanagement eingepflegt werden.
  • Foto: Symbolfoto Archiv
  • hochgeladen von Alois Lipp

Gemeinde Seiersberg-Pirka installiert ein professionelles Tool für Beschwerden aller Art.

Die Vorbereitungen für die Installierung eines komplett neuen Beschwerdemanagements liefen in den letzten Monaten in der Gemeinde Seiersberg-Pirka auf Hochtouren. Seit 1. Jänner ist die zentrale Stelle für Sorgen, Beschwerden und Anregungen aus der Bevölkerung in Betrieb. Unter der Mail service@seiersberg-pirka.gv.at können genau solche Anliegen eingereicht werden.

Zentrale Datenbank

Neu ist, dass diese jetzt in einer zentralen Datenbank gespeichert werden. Das Ziel dabei ist, das Beschwerdemanagement in der Großgemeinde noch weiter zu verbessern. Mit der zentralen Verwaltung aller Beschwerden und einem direkten Kommunikationskanal wurde in den letzten Monaten dieser weitere Schritt geschafft. Herzstück dabei ist eine Software, auf die nicht nur im Gemeindeamt selbst, sondern auch von extern betrauten Mitarbeitern zugegriffen werden kann. Protokolliert wird per App, die Aufgaben zentral verteilt und mittels Mausklick zusammenfasst. "Wir können jederzeit Prozesse abbilden und den Status einer Beschwerde abrufen. Egal, welcher Schritt folgt, durch die zentrale Lösung können wir Daten in Echtzeit und DSGVO-konform aufnehmen und im Gemeindeamt bearbeiten. Das ist nicht nur transparent, sondern auch nach Jahren noch lückenlos nachvollziehbar", sagt Seiersberg-Pirkas Amtsleiter Herbert Zenz. Als regionaler Partner konnte dafür die JobDoku GmbH aus Söding gewonnen werden, die mit ihrem Know-how im Bereich von Contentmanagement und Projektabwicklung ihr Produkt auf die kommunalen Anforderungen angepasst hat.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen