Plabutsch: Sicherheitsausbau wurde vergeben

 Die Firmen Porr, Strabag und PKE werden als Arbeitsgemeinschaft mit Start Mitte November sowohl den Großteil der Sanierung als auch des Sicherheitsausbaus des Plabutschtunnels durchführen. Die Fertigstellung ist mit Herbst 2019 eingeplant. "Die Bauarbeiten finden so gut wie ausschließlich nachts statt, damit der zehn Kilometer lange Tunnel durch Graz tagsüber in beiden Tunnelröhren in Betrieb bleiben und die Umleitung durch das Stadtgebiet unterbleiben kann", sagt ASFINAG-Geschäftsführer Gernot Brandtner.

Geplant ist der Austausch des Großteils der Sicherheitstechnik in beiden Röhren, die Errichtung von 20 zusätzlichen Fluchtwegen und der Einbau des akustischen Tunnelmonitorings "AKUT".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen