Das ist zu beachten
Teststation in Gratkorn eingerichtet

9Bilder

Um den Steirern eine dauerhafte Testmöglichkeit anbieten zu können, sind seit dem 22. Jänner neben den sechs Antigen-Teststationen in Graz, Gleisdorf, Leibnitz, Liezen, Judenburg und Bruck an der Mur 15 zusätzliche Standorte errichtet worden. In Graz-Umgebung Nord wird in der Marktgemeinde Gratkorn, genauer gesagt in der Musik- und Kunstschule, ab sofort getestet.

So funktioniert der Ablauf

Um eine drohende Weiterverbreitung des Coronavirus zu verhindern und mögliche Infektionsketten einzudämmen, wird in Gratkorn ein regelmäßiger Dauerbetrieb zur Corona-Testung eingerichtet. Die Möglichkeit zum Testen besteht für alle ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr. Die Teststadion wird nicht wie bisher von der Gemeinde, dem Bundesheer und dem Rotes Kreuz betrieben – vom Land Steiermark wurde die private Grazer Kastanienhof-Gruppe beauftragt.

  • Wer sich testen lassen möchte, soll einen Termin online unter www.oesterreich-testet.at machen oder sich telefonisch unter 0800/220330 (täglich von 7 bis 22 Uhr) anmelden. Mit dem ausgedruckten Anmeldeformular geht es zur Musik- und Kunstschule (Schulgasse 6a, 8101). Auf dem Formular befindet sich ein Strichcode, der vor Ort eingescannt wird. Wer keinen Drucker hat, kann die digitale Version am Smartphone vorlegen.
  • Mitzubringen sind außerdem: Ein Lichtbildausweis, die E-Card, ein Mund-Nasen-Schutz
  • Der Test dauert nur wenige Sekunden. Auch auf ein Ergebnis muss niemand lange warten.

Liegt ein positives Testergebnis des Antigen-Schnelltests vor, bedeutet das, dass die Person zu dem Zeitpunkt höchstwahrscheinlich mit dem Coronavirus infiziert ist. Man gilt also als Verdachtsfall. Um dies rasch abklären zu können, erhält die Testperson zeitnah per SMS einen Termin, um sich bei einer Drive-In-PCR-Teststation erneut zu testen. Bis dahin gilt die Person als "infiziert" und erhält einen Absonderugnsbescheid von der zuständigen Gesundheitsbehörde. Dies soll verhindern, dass die möglicherweise infizierte Person in Kontakt mit anderen Personen kommt – die Infektionskette soll unterbrochen werden. Die eigenen vier Wände dürfen nur zum Zweck der behördlichen angeordneten PCR-Testung verlassen werden.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen