Baureportage Schusterbauer
Tradition trifft auf Moderne

3Bilder

Nach einem Umbau erstrahlt das Gasthaus Schusterbauer in einem neuen, offenen Glanz.

Wer Backhendl sagt, muss auch Schusterbauer sagen. Das Gasthaus mitsamt Gästehaus in Hörgas ist weit über die Bezirksgrenzen hinaus für seine bodenständige und frische österreichische Küche, aber auch für seinen freundlichen, beinahe familiären, Service bekannt. Um den Gästen noch mehr Wohlfühlcharakter zu bieten, haben Wirt Jörg Lanz und sein Team ausgebaut.

Zukunft und Nachhaltigkeit

Bereits seit 1965 werden Gäste beim Schusterbauer begrüßt – Lanz führt den Betrieb nun in dritter Generation. Mit der räumlichen Erneuerung trifft Tradition auf Moderne. "Das muss sich nämlich nicht ausschließen", sagt der Chef. "Wir legen großen Wert darauf, den Schusterbauer, wie man ihn kennt, zu bewahren. Wir gehen den altbewährten Weg. Aber es braucht halt auch Neues. Das ist eine gute Chance für die Zukunft." Neu ist zum einen der Eingangsbereich: Einst führte dieser über den Keller, jetzt gibt es einen offenen und barrierefreien Zugang (eine barrierefreie Toilette wird noch dieses Jahr gebaut). Die in diesem Bereich integrierte Lounge lädt zum Verweilen bei einem Achterl Wein ein. Zum anderen wurde auch der Wintergarten, der gerne als Frühstücksraum genutzt wird, umgestaltet. Offene, große Fenster ermöglichen einen einzigartigen Ausblick auf die Umgebung. "Es wirkt fast so, als würde man im Freien sitzen", sagt Lanz. Als Zero-Waste-Betrieb wurde bei der Bauweise auf den bewussten Umgang mit der Natur gesetzt. Holz prägt den Neubau, Solar- und Photovoltaikanlagen sorgen für Energie. Ebenso renoviert wurde aber auch ein Zimmer im Gästehaus. Der gesamte Umbau dauerte nur vier Monate – bei laufendem Betrieb. Zusammengearbeitet wurde mit regionalen Unternehmen.
"Das ist für mich doch selbstverständlich. So stärken wir die regionale Wirtschaft. Wir leben voneinander", betont der Chef, der sich auch darüber freut, dass die Arbeiter zu seinen Gästen wurden.

Ermöglicht durch:

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen