Trockenkünstler im Kiesbeet

Beete und Wege sind in Kiesgärten nicht streng getrennt, die Übergänge sind fließend
3Bilder
  • Beete und Wege sind in Kiesgärten nicht streng getrennt, die Übergänge sind fließend
  • hochgeladen von Susanne Pammer

Kiesgärten sind für sonnige und trockene Gärten ökologisch sinnvoll und hübsch.

Nicht jedes Miteinander von Pflanze und Stein ist bereits ein Kiesgarten. Oft sind Pflanzflächen nur aus optischen Gründen mit Kies bedeckt. Solche Gärten haben mit einem Kiesgarten nur wenig zu tun. Im „echten“ Kiesgarten gedeihen lichthungrige, hitze- und trockenheitsverträgliche Arten, die nur wenig Nährstoffe brauchen. Die typischen Pflanzen eines Kiesbeetes brauchen einen durchlässigen, mageren Boden und einen sonnigen Platz. Denken Sie jetzt an Salbei, Disteln, Gräser, Königskerzen, Schwertlilien aber auch an Sommerflieder und Lavendel, um nur einige zu nennen!

Verschiedene Stile
Ob der Kiesgarten üppig und blumig ausfällt und kaum Kies zu sehen ist oder modern mit geraden Linien und viel Stein, ob er wirkt wie eine Steppe mit hohen Gräsern und großen Sträuchern oder wie ein mediterraner Kräutergarten – das ist Ihrem Geschmack überlassen. Eines ist aber gewiss: Wird ein Kiesbeet richtig angelegt und mit passenden Pflanzen bestückt, muss man nie mehr gießen und düngen. Der richtige Standort ist ein sonniger und trockener Platz, an dem Niederschläge rasch versickern. Dort braucht man nur den Boden gründlich zu lockern und das Unkraut zu entfernen. Ist der Untergrund lehmig und verdichtet, wird er mit Splitt abgemagert und durchlässig gemacht. Ein paar Schaufeln Kompost versorgen die Pflanzen ausreichend mit Nährstoffen. Nach dem Pflanzen empfiehlt es sich, eine Mulchschicht aus Kies oder Splitt aufzubringen.
Die Pflege beschränkt sich auf regelmäßiges Jäten. Sonst ist die Hauptaufgabe das Lenken des Pflanzenwachstums. Im Kiesbeet samen sich einige Arten nämlich gerne aus und nehmen Überhand. Andere Sämlinge wird man gerne stehen lassen und erreicht mit diesen Pflanzen jedes Jahr ein anderes Gartenbild.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen