Unterricht im modernen Wandel

Rudolfine Praßl sitzt im EDV-Raum Probe. Informatik wird immer wichtiger.
3Bilder
  • Rudolfine Praßl sitzt im EDV-Raum Probe. Informatik wird immer wichtiger.
  • hochgeladen von Daniela Gether

Die Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Schloss Stein in Petzelsdorf bei Fehring befindet sich im Finale der Modernisierung. Der Ausbau mit zeitgemäßen technischen und architektonischen Standards ist für Direktorin Rudolfine Praßl „ein bildungspolitisches Zeichen für die Region, um Abwanderung vorzubeugen.“
2007 wurde die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen per Beschluss im Landtag gefasst. Der Spatenstich mit dem Architektenteam aus Graz erfolgte 2011. Als Erstes war der moderne Zubau fertig, in dem vorrangig der Küchentrakt entstand. Wenige Monate später wurde der neue Turnsaal errichtet, der gleichzeitig als Veranstaltungsraum genutzt wird.
Im Obergeschoß der Gebäudegruppe sind fünf Klassenräume, ein Gruppenraum und ein Lehrerzimmer eingerichtet. Hell, freundlich und zugleich funktional wurde die Nutzfläche mit Holzbauteilen gegliedert. Eigene Schranksysteme bieten den Schülern mehr Stauraum und das Lüftungssystem soll die Konzentration beim Lernen steigern. Lichtdurchflutet ist auch die Aula im Parterre, von wo ein Verbindungsgang zum Schloss entstehen wird.

Auf Schlosssubstanz gebaut

Im Schloss selbst sind künftig Verwaltung, Webzimmer, Nähräume sowie die neuen EDV-Räume untergebracht. Parkettböden wurden hier großteils erhalten, in den Gängen und im Stiegenhaus sind Natursteine gelegt. Auch die erforderliche Dachsanierung konnte umgesetzt werden. Nötig waren auch neue Fluchtwege und Brandschutzmaßnahmen. Die Sanierungsarbeiten der Fenster sind noch im Gange. Mit der neuen Fassade des Schlosses wird die Fachschule Schloss Stein Mitte November für die derzeit 25 Kindergartenkinder, 139 Schüler, 30 Kursteilnehmer und 33 Mitarbeiter in neuem Glanz erstrahlen. Kostenpunkt: 8,2 Millionen Euro.

Autor:

Daniela Gether aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.