WINTERVOGELBEOBACHTUNG & WILDPFLANZENKUNDE
VORTRAGSTÄTIGKEIT IN HAUSMANNSTÄTTEN

3Bilder

Die Natur um Schloss Pfeilerhof zählt aufgrund ihrer Diversität an Sträuchern sowie Bäumen zu den schönsten Landschaftsteilen in Hausmannstätten. Wir erwanderten am 18. Jänner 2020 gemeinsam diesen schönen Naturraum und gaben viele interessante Einblicke in das Leben der Vogelwelt. Wir vernahmen das Trommeln der Spechte, das Trillern der Zaunkönige sowie den Gesang der Meisen in der winterlichen Zeit. Es wurde auf das Verhalten, auf das Aussehen sowie auch auf die Lebensweise aller Vogelarten eingegangen, die wir an diesem Tag vor allem an den Fütterungsstellen gemeinsam entdeckten. Folgende Vogelarten bereicherten unsere Artenliste: Bergfinken, Buchfinken, Grünfinken, Stieglitze, Gimpeln, Trompetergimpel, Erlenzeisige, Bluthänflinge, Kleiber, Kohlmeisen, Blaumeisen, Schwanzmeisen, Rotkehlchen, Zaunkönig, Amseln, Misteldrossel, eine überfliegende Gebirgsstelze, Grünspechte, rufender Schwarzspecht, trommelnder Buntsprecht, Ringeltauben, fliegende Hohltauben, Straßentauben, Haussperlinge, Feldsperlinge, Nebelkrähen, Rabenkrähen, überfliegende Dohlen. Erfreulich, dass so viele Vogelarten in kürzester Zeit von „Groß und Klein“ beobachtet oder akustisch wahrgenommen werden konnten.
Auch unsere Kräuterliebhaber kamen auf ihre Rechnung. Einen Tag zuvor sammelten wir sämtliche essbare Pflanzen, die Dank des milden Winters noch in ausreichender Menge vorhanden waren und besprachen die vielen wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.
Die Kinder konnten erstmals durch ein qualitativ hochwertiges Spitzenfernglas der Marke Zeiss Victory (10 mal 56 B T*P*) für Ornithologen schauen. Es verbindet sehr hohe Lichtstärke mit einem sehr weiten Sehfeld. Bei Schlechtwetter ist stets die Klarheit, die Auflösung und Schärfe äußerst wichtig, um Einzelheiten unterscheiden zu können.
Danksagung: Bürgermeister Herrn Dipl.-Ing. Werner Kirchsteiger von der Marktgemeinde Hausmannstätten, allen BürgerInnen für die nette Teilnahme und für Ihr großes Engagement. Vielen Dank auch an Herrn Jürgen Neuhold für die Pilzfunde: Fenchelporling, Zunderschwamm...
Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Referat Naturschutz, Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung für das ganze Infomaterial in Form von naturkundlichen Broschüren. Meiner Schwester: Bakk. rer. nat., Mag. rer. nat. (- MSc.) Roya Payandeh für die Organisation, fachliche Vorbereitungen, Vorbegehungen und Abhaltung der Exkursion und die interessanten Vorträge.
Sie möchten auch in einer anderen Gemeinde eine Veranstaltung für Jung & Alt? Gerne! Bitte nutzen Sie diese E-Mail und kontaktieren Sie uns rechtzeitig: strigi_formes@yahoo.de. Unsere Angebote werden auch im Zuge von Betriebsausflügen gerne genutzt. Aufgrund der großen Nachfrage führen wir in vielen Gemeinden jährlich mehrere Exkursionen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten durch: Ernährung, Gesundheit, medizinische Themen, Fauna und Flora, genießbare, giftige Wildpflanzen, Vogelkunde, extensive Wiesen, bienengerechte Landwirtschaft für Imker u.v.m. Auch Schulen nutzen gerne unser Angebot!
Fotos & Zusammenfassung:
Bakk. rer. nat., Mag. rer. nat. (- MSc.) ROYA & SIMIN PAYANDEH
Biologinnen für Allg. Biologie, Ökologie & Biodiversität, Zoologie und Evolutionsbiologie.
Wichtigste Tätigkeiten: Lehrtätigkeiten in der Öffentlichkeit sowie in verschiedenen Bildungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche, Studierende und Erwachsene, Fachtagungen, schriftliche und praktische biologische Tätigkeiten in Graz und GU, Vorträge, Exkursionen, Fachautorinnen, wissenschaftliche Kartierungstätigkeiten im Gelände, Mitglied sowie Mitarbeiterinnen bei Bird Life Österreich, vogelkundliche Plattformen, computerunterstützte Datenbanken, diverse Projektarbeiten usw. Schwerpunkte: Botanik, Zoologie, Ornithologie, Meteorologie, Ernährung, Gesundheit, Mikronährstoffe... Weitere Infos auch über uns siehe Homepage: Natur bei Graz, http://www.vasoldsberg.at/index.php/naturbeigraz, Internet: www.vasoldsberg.at.
Gerne können Sie auch unser naturkundliches Buch direkt im Marktgemeindeamt beim Postpartner Vasoldsberg bestellen. Es kostet 25 Euro, umfasst 488 Seiten und enthält 1600 Farbfotos über Fauna und Flora vom Hügelland östlich von Graz.

Autor:

Mag. (- MSc.) Simin Payandeh aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen