"Wir beleben unser Land": Innovation durch Tradition bei der Zarnhofer Holzbau GmbH

Rundum gelungen: Die Zarnhofer Holzbau GmbH hat den Musikpavillon in Aflenz saniert und für weitere Generationen fit gemacht.
4Bilder
  • Rundum gelungen: Die Zarnhofer Holzbau GmbH hat den Musikpavillon in Aflenz saniert und für weitere Generationen fit gemacht.
  • Foto: Zarnhofer
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Manfred Zarnhofer und sein Team lassen Holz in vollem Glanz erstrahlen.

"Es ist ein eigenes Wohlfühlempfinden, wenn man alte Dinge ertasten, betrachten und fühlen kann", erzählt Manfred Zarnhofer über seine Arbeit. Die Zarnhofer Holzbau GmbH schafft schon seit 1990 bleibende Werte oder restauriert und saniert bestehende. Im Rahmen der Kampagne "Wir beleben unser Land" in Zusammenarbeit mit dem Land Steiermark, Raiffeisen, Wirtschaftskammer und WOCHE verrät er, welche Projekte er realisiert hat, die in steirischen Ortskernen denkmalgeschützt sind.

Manfred Zarnhofer: "Beim Sanieren von denkmalgeschützten Bauten ist das Interesse an der Handwerkskunst groß."
  • Manfred Zarnhofer: "Beim Sanieren von denkmalgeschützten Bauten ist das Interesse an der Handwerkskunst groß."
  • Foto: Besser mit Holz
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Kulturgüter der Region

"Wir haben schon ganz viel gemacht", schmunzelt Zarnhofer und berichtet, dass der Musikpavillon in Aflenz eines dieser Projekte ist. "Innovation fußt auf Tradition, und daher ist es unsere massive Pflicht, bestehende Denkmäler zu schützen und zu bewahren. Auch das Handwerk immer wieder neu zu erlernen, ist von großer Bedeutung, denn diese zahlreichen Holzbauten sind wichtige Kulturgüter unserer Region", hebt er hervor.
Und auch das Sensenwerk in Deutschfeistritz zählt zum Portfolio der Zarnhofer Holzbau GmbH. "Hier haben wir einige Dinge saniert, jedes Jahr erneuern wir eines der Wasserräder", so der Geschäftsführer, der sich auf die tatkräftige Unterstützung seiner 18 Mitarbeiter verlassen kann. Zudem bildet er vier Lehrlinge aus.

Historisch und beliebt: das Sensenwerk in Deutschfeistritz
  • Historisch und beliebt: das Sensenwerk in Deutschfeistritz
  • Foto: Zarnhofer
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Von Generation zu Generation

Das Unternehmen ist auf Niedrigenergie- und Passivhäuser spezialisiert, das Erhalten alter Baukultur ist bei Zarnhofer jedoch Ehrensache. "Wichtige Baukunstwerke dürfen nicht verschwinden, und gerade Holz hat auch nach Jahrhunderten noch so viel Leben in sich. Daher müssen wir es immer hegen und pflegen", hält er fest und lädt alle dazu ein, ihre Holzbauten zu warten. "Ich kenne sehr viele Dachböden in der Umgebung und habe sehr viele Terrassen gebaut, Dächer saniert. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man an Dingen vorbeigeht, die man selbst geschaffen hat", so Zarnhofer.
Und die größte Auszeichnung? "Wenn die nächste Generation mit einem Auftrag zu mir kommt, weil schon die Eltern und Verwandten mit unserer Arbeit zufrieden waren."
Mehr Infos zu "Wir beleben unser Land" gibt es unter wirbeleben.at.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen