Graz-Umgebung wächst enorm
Zahlen der Landesstatistik: Zuzug nach GU geht ungebremst weiter

Graz-Umgebung boomt. Die Folge: Wohnungen werden viele gebaut, Baugrundstücke werden knapper.
  • Graz-Umgebung boomt. Die Folge: Wohnungen werden viele gebaut, Baugrundstücke werden knapper.
  • Foto: Marco2811/Fotolia
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Österreich wächst und wächst, warum sollte da die Steiermark eine Ausnahme machen? Bereits 1.240.214 Menschen leben per 1. Jänner 2018 im grünen Herzen des Landes. Während Graz pro Jahr prozentuell sogar mehr Zuzügler als Wien begrüßen darf, zeigen beinahe auch sämtliche Pfeile für Graz-Umgebung nach oben.
Ein Blick auf die aktuellsten Zahlen der Landesstatistik zeigt, dass vor allem die Kommunen südlich von Graz hohe Bevölkerungszuwächse verzeichnet haben. Ganz oben thront Kalsdorf mit rund fünf Prozent (344 Bürger mehr) Wachstum im Vorjahr. Heute gibt es sogar um ein Viertel mehr Kalsdorfer als 2008. Ähnlich stark sind Premstätten und Raaba-Grambach gewachsen (siehe Infos unten).

Gemeinden sind gefordert

Mit einer steigenden Bevölkerungszahl steigt aber auch der Bedarf an Infrastruktur. "Wir kommen kaum noch nach, haben viel in neue Kindergärten investiert. Auch bei der Schule werden wir früher oder später investieren müssen", sagt Kalsdorfs Ortschefin Ursula Rauch.
Ungebremst weiter wachsen könne man jedenfalls nicht. Dass ihre Gemeinde so attraktiv sei, liege "an der guten Anbindung zu Autobahn und Flughafen". Auch der Bürgermeister von Seiersberg-Pirka, Werner Baumann, kennt die Problematik: "Ein großer Zuzug macht viele Investitionen notwendig. Den Standard bei Kinderbetreuung, Schulwegsicherung, der Infrastruktur und vielem mehr zu halten, ist eine permanente Herausforderung für alle Zuzugsgemeinden."

Kalsdorf ist nicht nur als Wohn-, sondern auch als Wirtschaftsstandort sehr beliebt. (Ursula Rauch)

Wenig Bauplätze

Geht es nach Nikolaus Lallitsch, seines Zeichens Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien Steiermark, werde die Sogwirkung in Richtung Graz und Umgebung anhalten. "Heute ziehen ja auch wieder viele Familien ins Umland. Dazu kann sich Graz nicht beliebig ausdehnen, nur in Richtung Süden ist einiges möglich." Wohnungen schießen zum Teil zwar wie Schwammerl aus dem Boden, für Bauplätze sieht es aber nicht so rosig aus. "Es sind wenig Bauplätze auf dem Markt, und die kosten bereits sehr viel."

Heute reicht der Großraum Graz von Stainz bis Gleisdorf und von Bruck bis Leibnitz. (Nikolaus Lallitsch)

GU-Statistiken

Höchste Bevölkerungszunahmen 2017 in Prozent: 1. Kalsdorf (+5,2), 4. Laßnitzhöhe (+3,6), 5. Hausmannstätten (+3,5)
Höchste Bevölkerungszunahmen 2008–2018 in Prozent:
1. Kalsdorf (+25), 4. Premstätten (+21,6), 5. Raaba-Grambach (+20)
Jüngste Gemeinden: 5. Dobl-Zwaring (40,9), 5. Kalsdorf (40,9)
Höchste Bevölkerungsdichte (Einwohner je km²) per 1.1.2018: 5. Seiersberg-Pirka (646), 6. Gössendorf (555), 7. Feldkirchen (546)

Autor:

Christoph Hofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.