Zivilschutz Graz-Umgebung: Neue Statuten sichern den Bevölkerungsschutz ab!

7Bilder

Ende November d.J. (26.11.2016) wurde vom Steir. Zivilschutzverband in Lebring die Generalversammlung abgehalten. Der wohl wichtigste Tagesordnungspunkt war die Statutenänderung der Geschäftsordnung. Seitens der Bezirksstelle Graz-Umgebung des Steir. Zivilschutzverbandes waren BStL Peter Kirchengast und BStL-Stv. Josef Kelz die entsendeten Delegierten.

"Die Sicherheitsarchitektur in der Steiermark beruht im Wesentlichen darauf, dass die Feuerwehr Gefahren bekämpft, die Rettungsorganisationen aus Gefahren retten und der Zivilschutzverband die Bürgerinnen und Bürger durch Wissensvermittlung in die Lage versetzt, Gefahren zu meiden“. Diese Aufgaben kann der Zivilschutzverband aber nur mit modernen Strukturen sicherstellen, so der Geschäftsführer des StZSV Hofrat Mag. Harald Eitner.

In Zukunft soll es in jeder der 36 Gemeinden von Graz-Umgebung einen Zivilschutzbeauftragten geben. Dieser bzw. diese wird das Bindeglied zwischen der Gemeinde, dem Zivilschutzverband, den Einsatzorganisationen und der Bevölkerung sein, so Bezirksstellenleiter Peter Kirchengast.

Die neuen Schwerpunkte des „Sicherheitskonzeptes“ sind neben den etablierten Vorträgen über Zivil-, Katastrophen-, Strahlen und Brandschutz, in Zukunft auch Vorträge über „Black out und Cyber-Kriminalität“. Für die Kinder im 9. + 10. Lebensjahr, wird es die Kindersicherheitsolympiade und für die Personen von 55+ die Seniorensicherheitsolympiade geben. Graz-Umgebung wird im Frühjahr mit den Kindern in Hart bei Graz und Hitzendorf spielen. Im Sommer werden die Senioren im Norden, Süden und Osten ihre Spiele abhalten.

-

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen