Durch richtiges Verhalten kann man solche Verletzungen einfach vermeiden!
Schon wieder: Kuh verletzte in Tirol Wanderin auf einer Alm

Wichtig: Deutsche Touristen sollen sich an die Regeln als Wanderer auf der Alm halten!
Wer sich nicht daran hält und von einer Kuh verletzt wird, sollte die
Krankenhauskosten selber zahlen müssen. Warum soll der Bauer dafür aufkommen?
Sehe ich nicht ein. Manche Bauern haben ihre Almen schon zurecht für Touristen gesperrt,
weil sie nichts riskieren wollen.
Kinder auf Kälber zu setzen, sollte für Wanderer ein Tabu sein! Die Kuh verteidigt in so einem Fall die Kälber und geht auf die Wanderer los. Nicht selten werden Wanderer, die sich falsch verhalten, schwer verletzt. Um solche Verletzungen zu vermeiden, sollten Touristen bei der Ankunft in Tirol auf Verhaltensregeln auf Almen aufmerksam gemacht werden.
Halten sie sich nicht daran, sollten auch Strafen für die Wanderer möglich sein wie zum Beispiel Geldstrafen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen