Maibaumaufstellen
Gleich 3 Maibäume in Fernitz trotzten Corona

Alle drei Bäume wurden sehr klein gewählt, ja so richtige „Corona-Maibäume“ halt. 
Von li. n. re.: Beata Simko/Pflegedienstleiterin, Peter Loder- Taucher/Hausleiter und Bettina Gruber/Sekretariat.
38Bilder
  • Alle drei Bäume wurden sehr klein gewählt, ja so richtige „Corona-Maibäume“ halt.
    Von li. n. re.: Beata Simko/Pflegedienstleiterin, Peter Loder- Taucher/Hausleiter und Bettina Gruber/Sekretariat.
  • hochgeladen von Erich Timischl

Auch heuer wurde im Pflegewohnhaus Fernitz und dem dazugehörigen „Betreubaren Wohnen“ - trotz der Corona-Pandemie – wieder dieses Brauchtum hochgehalten. Zuerst wurde schon am 4. Mai am Toscanaweg und in der Fürstnerstraße ein Maibaum zur Verblüffung der beiden Wohngemeinschaften aufgestellt. Durch die Auflagen der Behörde war ein gemeinsames Fest wie gewohnt nicht möglich.
Das „Betreubare Wohnen“ der Caritas ist eine Wohnform für Seniorinnen und Senioren, die solange wie möglich selbstbestimmt und unabhängig in ihren eigenen vier Wänden leben wollen. Dabei werden sie vor Ort von einer sozialen Fachkraft in allen Dingen des Alltags unterstützt und begleitet. So können sie die Annehmlichkeiten einer altersgerechten Mietwohnung mit der Sicherheit konkreter Betreuungsleistungen verbinden.
Den Betreuerinnen des „Betreubaren Wohnen“, Frau Bettina Gruber und Frau Renate Gimpl, ist diese Maibaum-Überraschung jedenfalls voll gelungen. Diese Wertschätzung ist wirklich angekommen.

Die dritte Freiluftveranstaltung mit dem dritten Maibaum im Arial des Pflegewohnhauses durfte am Tag darauf am 5. Mai von den Bewohnerinnen und Bewohnern genossen werden. Alle drei Bäume wurden sehr klein gewählt, ja so richtige „Corona-Maibäume“ halt. Für den musikalischen Rahmen sorgten die Hausmusikanten – „Die lustigen Drei“ - mit Theresia, Friedl und Hans. Bei dieser Feier überraschte Peter Loder-Taucher, der Hausleiter, mit dem „Eisexpress“. Ein Kleinbus mit Glockengeläut rollte ein – Eis von der Konditormeisterin Amela Icanovic aus 8073-Feldkirchen – empfehlenswert. Die Bewohner und Bewohnerinnen ließen das Eis sichtlich genüsslich und langsam auf der Zunge zergehen. Mehlspeisen und Getränke vom Besten – Herz, was willst du mehr!
Dieser Maibaum wurde vom Hausleiter selbst geschnitzt - geschmückt wurde er von der Pflegedienstleiterin Beata Simko und der Sekretärin des Hauses.

Ein herzliches Dankeschön auf diesem Wege für dieses wunderschöne Maibaumaufstellen!

Ich durfte als Ehrenamtlicher unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen als Fotograf fungieren und durch die Fotoapparat-Linse viele freudige Gesichter einfangen.

P.S.: Die gegenwärtigen Bilder sind nur meine Handy-Bilder - die Kamerabilder werden am Montag nachgereicht

Regionaut Eich Timischl


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen