In Mellach wächst ein guter Tropfen

Georg und Anna Thünauer mit ihren Töchtern Isabella und Helene bei der ersten Weinlese auf ihrem Weinberg in Mellach.
15Bilder
  • Georg und Anna Thünauer mit ihren Töchtern Isabella und Helene bei der ersten Weinlese auf ihrem Weinberg in Mellach.
  • Foto: Edith Ertl
  • hochgeladen von Edith Ertl

Vor zwei Jahren pflanzte Vzbgm. Georg Thünauer am Murberg Rebstöcke, jetzt fuhr der Bio-Winzer seine erste Ernte ein. Die Jungfernlese brachte tausend Kilo Trauben, die zum ersten Bio-Wein gekellert werden, der seinen Ursprung in Fernitz-Mellach hat.

Es ist ein steiler Südwest-Hang, wo Thünauer auf 0,8 Hektar seine Weinstöcke händisch bewirtschaftet. „Für mich stand immer fest, es muss ein Bio-Wein sein“, sagt der Winzer, der an der Boku Wien Weinbau und ökologische Landwirtschaft studierte und seinen Brotberuf in der Landwirtschaftskammer hat. Für den sandig-lehmigen Boden in Mellach wählte Thünauer pilzwiderstandsfähige Weinstöcke, sogenannte Piwi-Sorten, die ohne Spritzmittel auskommen. „Das heurige Jahr war denkbar schlecht für den Weinbau, weil es zu viel geregnet hat. Aber es hat mich in meinem Weg bestärkt. Wir sind auch in einem so schwierigen Jahr ohne Pflanzenschutzmittel ausgekommen, da schaffen wir das in jedem Jahr“. Wein seiner Rebsorte Bronner wird das klassische Weißburgunder-Aroma mit muskatigem Bouquet von grünem Apfel und gelber Birne haben. Souvignier gris ähnelt dem Grauburgunder mit fruchtigem Duftaroma von Pfirsich und Marille. In zwei Jahren rechnet Thünauer mit einem Vollertrag von 5.000 Kilo Trauben.

Die Trauben werden jetzt gerebelt, gepresst und in Stahltanks vergoren. Zu kaufen gibt es den ersten Bio-Wein aus Graz-Umgebung nächstes Jahr ab Hof und wie die mehrfach ausgezeichneten Bio-Weine aus dem Hause Thünauer bei Naturita am Lilienpark, ein Laden, der sich den Kriterien regional, bio, und zero waste verschrieben hat.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen