Saintes-Maries-de-la-Mer - Wallfahrt 24. - 25. Mai
Roma, Manouches, Sinti und Jenische huldigen der „ Schwarze Sara „

10Bilder

Ende Mai jeden Jahres treffen sich Angehörige der Roma, Manouches, Sinti und Jenische, um ihrer Patronin, der Schwarzen Sara, zu huldigen. Der kleine Ort wird zu einem riesigen Wohnwagenlager. Die Pilger bereiten das religiöse Ereignis vor und organisieren den Ablauf für eine Woche. Es ist auch das Fest des Wiedersehens und die Mehrheit der Kinder werden in der Kirche Notre-Dame-de-la-Mer getauft. Die Prozession zur Verehrung Saras kam erst im Laufe des Zweiten Weltkriegs auf und hat mittlerweile die traditionellen Marienwallfahrten in den Schatten gestellt. Dass die Roma sich mit der Schwarzen Sara identifizieren, liegt vermutlich nicht nur an der dunklen Hautfarbe, sondern auch an ihrer angeblichen Herkunft aus Ägypten. Den nicht sesshaften Volksgruppen wurde in Vorzeiten die gleiche Herkunft nachgesagt. Der Legende nach sicherte Sara durch Betteln das Überleben der drei Marien.

Die Schwarze Sara
Der Ortslegende zufolge wurden die Heiligen Maria Kleophae und Maria Salome von Verfolgern auf einem Boot ohne Segel und Ruder ausgesetzt und von der Vorsehung an die Küste der Provence gespült. Im Boot sollen auch Lazarus und seine Schwestern Martha und Maria – gleichgesetzt mit Maria Magdalena – sowie Sara, die schwarze Dienerin, gewesen sein. Während die anderen weiterzogen, um fernere Gegenden zu evangelisieren, blieben die beiden schon älteren Marien, die Mütter der Apostel Jakobus und Johannes, an diesem Küstenabschnitt, der dann nach ihnen benannt wurde: Saintes-Maries-de-la-Mer. Ihre Reliquien wurden am 24. Mai 1923 wieder geborgen und ruhen nun in Schreinen in der Kirche.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wallfahrt_nach_Saintes-Maries-de-la-Mer

https://de.wikipedia.org/wiki/Saintes-Maries-de-la-Mer

24. und 25. Mai – diese auch zu Ehren der schwarzen Sara als Schutzheilige der Gitans (das sind hauptsächlich spanischstämmige Roma) – sowie Ende Oktober jedes Jahres erneut zu Ehren der Marien Kleophae und Salome.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen