Bergrallye Lödersdorf, 11. März 2012

57Bilder

Rupert Schwaiger in Höchstform beim Bergrallye-Auftakt in Lödersdorf.

Mit der Tagesbestzeit von 1:30:11, ermittelt aus den zwei besten Zeiten aus drei Läufen, krönte sich Rupert Schwaiger in seinem Porsche 911 zum Lödersdorfer Bergrallye-Kaiser 2012 und zum Sieger über die 2.000 ccm starken Boliden (2WD, Zweiradantrieb, Anm.). Zugleich fuhr der Koglhofer mit 44,91 Sekunden den schnellsten Lauf.

Pailer knapp dahinter

Damit setzte Schwaiger sich auf dem Gesamtranking knapp vor den Haslauer Lancia-Piloten Felix Pailer, der in der Allradkategorie (1:30:95) nur einen Augenaufschlag langsamer fuhr. In der Klasse bis 2.000 ccm konnte sich Andreas Marko mit seinem Audi A4 Quattro an die Spitze katapultieren. Die weiteren Sieger hießen Manuel Michalko (bis 1.600 ccm), Rene Panzenbock (bis 1.400 ccm), Stefan Wiedenhofer (A/H über 2.000 ccm), Stefan Datzreiter (A/N bis 2.000 ccm) und Chris Mayer (H/N bis 2.000 ccm).
Erfreulich für den Motorsportclub Lödersdorf ist das Ergebnis in der Historischen Klasse. Mario Krenn holte sich im Ford Escort RS 2000 mit einer Gesamtzeit von 1:41:16 den Gruppensieg. Auch Rallye-Organisator Karl-Heinz Binder ließ sich die Teilnahme am Rennen nicht nehmen und belegte Rang fünf (Klasse über 2000 ccm, 2WD). „Ich hätte mir mehr erwartet. Doch die rutschigen Straßenverhältnisse waren für meinen Wagen nicht ideal“, analysiert Binder die Rennbedingungen auf der 1.100 Meter langen Strecke, die den Piloten fahrtechnisch viel abverlangte. Im wahrsten Sinne aus der Spur gerieten, etwa bei der tückischen Zielkurve, Markus Binder oder Bergrallye-Präsident Joachim Eibl.

Wo: Bergrallye , Lödersdorf auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen