Stocksport Damen: Zwei GU-Süd-Teams in der höchsten Spielklasse - Herren: Prüfing in der Bundesliga
Staatsliga: Autal rückt nach

Große Freude beim Team des ESV Autal um Beatrix Karner (m.). Die Stocksportlerinnen sind kurzfristig in die Staatsliga nachgerückt.
3Bilder
  • Große Freude beim Team des ESV Autal um Beatrix Karner (m.). Die Stocksportlerinnen sind kurzfristig in die Staatsliga nachgerückt.
  • Foto: Oberlaender
  • hochgeladen von Hannes Machinger

Die Sensation in der Stocksport-Staatsliga: Mit Hausmannstätten und Autal sind zwei GU-Teams mit dabei.
Das hat es im Damen-Stocksport noch nicht gegeben: Mit dem ESV Hausmannstätten und dem ESV Autal stehen zwei Mannschaften aus Graz-Umgebung Süd in der höchsten Spielklasse, der aus den 16 besten Teams Österreichs bestehenden Staatsliga.
Gespielt wird in vier Vierergruppen im Champions-League-Modus, also mit je einem Heim- und Auswärtsspiel gegen die drei anderen Mannschaften. Die vier Gruppensieger spielen um den Staatsmeistertitel, die vier Letztplatzierten steigen ab.

Staatsliga-Premiere 1
Für die Hausmannstätterinnen um Managerin Monika Sundl beginnt das Abenteuer Staatsliga – die Damen feiern ja ihre Premiere, weil die Liga im Vorjahr abgesagt wurde – schon diesen Sonntag mit dem Heim-Steirerderby gegen Passail (Zuschauer sind leider nicht erlaubt). Weiters in der Gruppe: Titelverteidiger Vornholz und Neustift-Innermanzing aus Niederösterreich.

Staatsliga-Premiere 2
Überraschend Staatsliga-Premiere feiert der ESV Autal, der als Dritter der Bundesliga kurzfristig durch die Absage von St. Veit (OÖ) nachnominiert wurde. Die Autalerinnen bekommen es mit Söding, Franking-Geretsberg (S) und Schmidsdorf Küb (NÖ) – dort steigt Sonntag gleich die erste Runde – zu tun.

Prüfing muss nach Tirol
Herren-Bundesliga: Da muss der ESV Prüfing in der ersten Runde schon diesen Samstag beim SC Breitenwang in Tirol ran. In der Gruppe mit dabei sind weiters Feldkirchen (K) und Wenigzell.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen