Vielseitige Reitkunst in Thal

Bei den Hindernissen zählte Disziplin.
2Bilder
  • Bei den Hindernissen zählte Disziplin.
  • Foto: Gerald Heumann
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

In Zusammenarbeit mit dem Reit- und Schulsportverein Grottenhof hat der Reithof Modibauer bereits zum vierten Mal die Reitelite Österreichs zum Vielseitigkeitsturnier, früher besser bekannt als 'Military-Reiten', nach Thal geladen. In drei Teilprüfungen mussten die Reiter absolutes Vertrauen zu ihren Pferden beweisen, während bei den Dressur- und Springprüfungen bei den Pferd-Reiterteams Disziplin und Gehorsamkeit gefordert waren. Hierbei mussten abenteuerliche Hindernisse – über Stock und Stein sowie über Wald und Wiesenfläche und sogar Wasser – bewältigt werden. Bei diesen Bundesländermeisterschaften konnte sich dieses Jahr das oberösterreichische Team nur knapp vor dem steirischen durchsetzen. Damit ging Platz zwei an Team Steiermark grün mit Daniel Dunst, Robert Mandl, Lisa Held, Nicole Riedel, Anna Bischof und Verena Martinelli. Platz drei errang das Team Steiermark weiß mit Michelle Talakovics, Katharina Maria Wagner, Karl Gratzer, Stefanie Huber, Romana Sunko und Julia Jauk.
Im anspruchsvollen Bewerb CIC konnte Christoph Fenz mit Sir Quando vom Reithof Modibauer den hervorragenden 3. Platz für sich gewinnen.

Bei den Hindernissen zählte Disziplin.
Christoph Fenz mit Sir Quando

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen