Ansichtssache

Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Die Erfindung des Konsumenten

Die politische Debatte um die Sonntagsöffnung hat Wiens Bürgermeister Michael Häupl mit einer neuerlichen Absage in Richtung Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Einkaufszentrumsbetreiber Richard Lugner fürs Erste vom Tisch gewischt. Rückendeckung bekommt er dabei von Gewerkschaft und Kirche. Die Landeshauptleute von Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg und der Steiermark sind ebenfalls dagegen.
Zweifellos entspringen Lugners Motive legaler, wenngleich asozialer Profitsucht – die in der öffentlichen Diskussion als Argument freilich nicht taugt. Deshalb musste er die erfolgshungrige Verkäuferin, die am Sonntag gerne freiwillig arbeitet, und den Touristen, der am Ruhetag mit Vorliebe bummelt, für seine heuchlerische Argumentationsführung erfinden.
Der Profilierungssucht halber hat der Lugner-City-Boss seine Würde längst auf den Markt geworfen. Hoffentlich wirft unser kompetenter Wirtschaftsminister ihr seine Glaubwürdigkeit – der Bedienung einzelner Interessen willen – nicht hinterher. Öffnungen an Sonntagen sind für den Tourismus keinesfalls notwendig, Herr Minister. Ganz im Gegenteil! Der Umstand, dass es hierzulande im wahrsten Sinn des Wortes einen Ruhetag gibt, macht Österreich zu einer beliebten, weil gemütlichen und friedlichen Urlaubsdestination.

Autor:

Heimo Potzinger aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.