Kalsdorf bei Graz
Die Post ist für dieZukunft gerüstet

Großflächig: Das neue Paket-Logistikzentrum der Post steht auf einem knapp 170.000 Quadratmeter großen Grundstück in Kalsdorf.
2Bilder
  • Großflächig: Das neue Paket-Logistikzentrum der Post steht auf einem knapp 170.000 Quadratmeter großen Grundstück in Kalsdorf.
  • hochgeladen von Alois Lipp

Vergangene Woche wurde das neue Logistikzentrum der Post in Kalsdorf bei Graz offiziell eröffnet.

Eigentlich ist es schon seit Juli in Betrieb, aber vergangene Woche wurde das neue Paketlogistikzentrum der Post in Kalsdorf bei Graz im Beisein von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Zukünftig 370 Mitarbeiter

Auf dem fast 170.000 Quadratmeter großen Grundstück sorgen knapp 370 Mitarbeiter für die Verteilung von Paketen. „Ich bin stolz, dass die Post ihr österreichweit größtes Paket-Logistikzentrum bei uns in der Steiermark eröffnet. Der Bau des neuen Standorts schafft nicht nur Hunderte Arbeitsplätze, sondern kurbelt auch die regionale Wertschöpfung an. Mit solchen Investitionen wird es uns gelingen, die steirische Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen“, sagte Schützenhöfer. In der ersten Ausbaustufe ermöglichen die neuen Anlagen eine Sortierleistung von 13.500 Paketen pro Stunde, dafür sorgt eine Förderanlage mit einer Gesamtlänge von rund zwei Kilometern. Rund 20.000 Pakete werden von Kalsdorf aus täglich in Graz, Graz-Umgebung, Deutschlandsberg, Leibnitz und Gleisdorf zugestellt. Beim Bau wurde auch auf Nachhaltigkeit geachtet.
Am Dach des Logistikzentrums befinden sich insgesamt 1.500 Photovoltaik-Module. Zudem wurden nur österreichische Rohstoffe verwendet, das Holz für die Hallenkonstruktion stammt zur Gänze aus der Steiermark. Insgesamt wurden 62 Millionen Euro in das neue Logistikzentrum investiert. „Der Paketmarkt in Österreich wächst, und wir haben trotz eines intensiven Wettbewerbs das Ziel, als Post die klare Nummer eins zu bleiben. Das neue Logistikzentrum Steiermark ist daher ein wichtiger Baustein, um unsere Infrastruktur weiter auszubauen und auch bei steigenden Paketmengen allen Kunden die Qualität zu garantieren, die sie zu Recht von der Österreichischen Post erwarten“, betonte Post-Generaldirektor Georg Pölzl.

Großflächig: Das neue Paket-Logistikzentrum der Post steht auf einem knapp 170.000 Quadratmeter großen Grundstück in Kalsdorf.
Besuch mit Maske: G. Pölzl, H. Schützenhöfer, P. Umundum

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen