Josef Prasser (Styria Print): Chef mit sozialem Gewissen

Talk im Restaurant im Kulturhaus (v.l.): Michael Sluschny (Wirt), Josef Prasser, Katharina Grasser, Andreas Schuc (beide WOCHE)
  • Talk im Restaurant im Kulturhaus (v.l.): Michael Sluschny (Wirt), Josef Prasser, Katharina Grasser, Andreas Schuc (beide WOCHE)
  • hochgeladen von Katharina Grasser

"Ich hab Schriftsetzer gelernt und bin dann bei der Styria gelandet", schildert Josef Prasser, Chef von Styria Print in Gratkorn. Er komme aus bescheidenen Verhältnissen und habe damals einen Weg gesucht, schnell eigenes Geld zu verdienen und so auf das Gymnasium gepfiffen. In den 80er-Jahren wechselte er vom Druckgeschehen in den Vertrieb.

Vinzi-Pfarrer brachte Wende

Ein Treffen mit Vinzi-Pfarrer Pucher brachte erneut eine Wende. "Ich hab ihn nebenbei gefragt, warum die Druckerei der Lazaristen zugesperrt hat", so Prasser. Pucher, selbst Lazarist, sah in Prasser sofort den potenziellen Nachfolger, der sich jedoch vorerst zierte. "Ich hab dann am 1. Oktober 1995 mit sechs Mitarbeitern mit dem Styria-Printshop begonnen." Mit Pfarrer Pucher ist er bis heute sehr verbunden. Prasser engangiert sich seit Jahren für soziale Organisationen. "Wenn es einem gut geht, sollte man auch jenen Menschen etwas zurückgeben, denen es nicht so gut geht", so Prasser. Mittlerweile zählt die Firma in Gratkorn 36 Mitarbeiter. "Wir sind langsam und gesund gewachsen", schildert er.

Harter Markt

"Heute ist der Markt durch die Online- und Digitaldruckereien ein sehr harter. Wer keine Nische besetzen kann, wird langfristig wirtschaftlich keine Zukunft haben." Auch den Trend zu speziellen Verpackungen müsse man erkennen, so der Styria-Print-Chef. Und das tut er augenscheinlich, stellte er ja erst vergangene Woche die 'Restlbox', die in Restaurants statt der klassischen Alufolie Einsatz finden soll, vor. "Die Reaktionen sind überwältigend. Auch ein bekannter steirischer Schokoladeproduzent hat bereits mehrere Hundert Stück geordert", schmunzelt Prasser.

Das ist der WOCHE-Business-Lunch:

Die WOCHE startet ab dieser Ausgabe in den wöchentlichen Business-Lunch mit Unternehmern aus der Region Graz-Umgebung. Dazu treffen wir uns in gemütlicher Atmosphäre bei einem Wirt der Wahl, der in der jeweiligen Gemeinde des Unternehmers auftischt. Ob trendige Cafés, urige Stuben oder traditionsreiche Familienbetriebe: Auch die Gastronomen kommen nicht zu kurz.
Die WOCHE schaut für Sie hinter die Kulissen und fragt nach, wer hinter dem Unternehmen steckt, wie die Anfänge waren, was das Erfolgsrezept ist, welche entscheidende Rolle die Mitarbeiter innehaben, wohin die Zukunft führt und welchen Trends das Unternehmen folgt.

Autor:

Katharina Grasser aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.