Logistikzentrum Graz-Nord feiert Eröffnung

Philipp Sager (3.v.l.) begrüßte zur feierlichen Eröffnung der ersten Logistikhalle.
3Bilder
  • Philipp Sager (3.v.l.) begrüßte zur feierlichen Eröffnung der ersten Logistikhalle.
  • Foto: Oliver Wolf
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Ende April 2017 erfolgte der Spatenstich, heute wurde die neue Logistikhalle der 'Sager Gruppe' für das Logistikzentrum Graz-Nord unter Anwesenheit zahlreicher Gäste eröffnet. Mit einem 15-Millionen-Euro-Investment wird zugleich 'Mayr-Melnhof Karton Gesellschaft m.b.H.' als Großkunde begrüßt.

Möglichkeiten der Lagerlogistik

Das Vorzeigeunternehmen 'Sager Gruppe' hat als Standortentwickler nun neben DHL und dem Luftfahrtunternehmen AMES einem weiteren Betrieb Platz zur wirtschaftlichen Entfaltung verschafft. Unter Anwesenheit von Nationalratsabgeordneten Ernst Gödl, Peggaus Bürgermeister Hannes Tieber, Deutschfeistritz' Bürgermeister Michael Viertler sowie auch WKO-Regionalstellenleiter Stefan Helmreich hieß Philipp Sager zur Eröffnung der ersten, rund 10.000 Quadratmeter großen Logistikhalle willkommen. Auf der insgesamt 100.000 Quadratmeter großen Gewerbefläche mit umfassenden Lagerlogistikmöglichkeiten und Terminal-Freiflächen sollen zwei weitere Hallen noch entstehen.

Attraktiver Standort

"Der Standort Graz-Umgebung Nord ist ein prädestinierter Raum für die Logistik. Dort, wo Fachkräfte unterstützt und die Infrastruktur gegeben ist, kann die Wirtschaft erfolgreich wachsen", so Gödl in seiner Ansprache. "Wir gehen davon aus, dass das Logistikzentrum vor allem für Unternehmen im Norden von Österreich für eine Neuansiedelung attraktiv sein wird. Es gibt auch bereits Gespräche mit Unternehmen aus dem Großraum Graz, die Expansionsbedarf verspüren. Dabei handelt es sich nicht nur um Logistiker, sondern auch um Entwicklungsdienstleister und Produktionsunternehmen", sagt Sager. 15 Millionen Euro wurden für den Bau der Logistikhalle investiert, die aufgrund des Anschlusses zum Straßennetz (direkter Autobahnanschluss an die A 9) sowie dem eigens errichteten überdachten und ganzzugsfähigen Bahnanschlusses (Hochleistungsnetz der ÖBB) ideale Vorraussetzungen für die effiziente Abwicklung von Logistikdienstleistungen schafft.
"Ich freue mich als Bürgermeister über diese Belebung der Region. Als Gemeinde begrüßen wir Betriebsansiedelungen in allen Bereichen und unterstützen Investoren nach besten Kräften im Rahmen der gesetzlichen und unseren Möglichkeiten", so Tieber, "die jüngste Initiative der Sager-Gruppe ist ein äußerst wichtiger Impulsgeber, der den Standort Peggau und die damit verbundenen Arbeitsplätze nachhaltig absichert".
 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen