Unternehmer-Interview
Schotter, Stein und Service vor Ort

Seit 2004 sind die Brüder Franz und Hannes Tieber (r.) Geschäftsführer des Familienunternehmens.
  • Seit 2004 sind die Brüder Franz und Hannes Tieber (r.) Geschäftsführer des Familienunternehmens.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Die Tieber GmbH feiert heuer das 65. Firmenjubiläum. Die Brüder und Geschäftsführer Hannes und Franz Tieber sprechen im Unternehmer-Interview über den Anfang, die Mitarbeiter, Preisdruck und das Image der Branche.

WOCHE: Wie hat alles angefangen?
Hannes Tieber: Unser Vater hat 1952 eine Kiesgrube gekauft, mit der das Unternehmen offiziell gegründet wurde. Am Anfang wurde noch händisch mit einem Moped ausgeliefert – das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Nach dem Kauf der Grube kam der erste Lkw. Im Laufe der Zeit erweiterte unser Vater den Betrieb um mehrere Standorte. Wir sind mit dem Unternehmen groß geworden, und auch unsere Kinder sind schon Teil davon.

Wie hält man sich angesichts der Konkurrenz in der Branche?
Franz Tieber: Der Mitbewerb ist überall und gegenwärtig, dies belebt den Markt. Aber umso mehr bemüht sich die Firma um unsere Kunden. Unser Hauptmarkt ist Graz, Graz-Umgebung, Leoben bis Bruck. Insgesamt betreibt die Firma Tieber neun Standorte, wo im vorigen Jahr erstmals eine Millionen Tonne Kies verkauft werden konnten.

Was unterscheidet Ihr Unternehmen von anderen?
F. T.: Wir sind ein gut geführtes Familienunternehmen. Zur Familie gehören auch die Mitarbeiter, die unser größtes Kapital sind. Das funktioniert vor allem durch Kommunikation. Wenn ein Mitarbeiter ein Problem hat, dann reden wir darüber. Es gibt keine Hierarchien. Wir haben Mitarbeiter, die langjährig und seit Generationen dabei sind.
H. T.: Nach außen punkten wir damit, dass wir kein Konzerndenken haben. Wir haben Know-how, sind zuverlässig und bemühen uns um "Kleine" wie um "Große". Der Name und das Erbe des Vaters verpflichten.

Wie arbeitet die Tieber GmbH angesichts des ständigen Preisdrucks in der Baubranche?
H. T.: Im Moment wird viel gebaut. Dennoch ist der Preisdruck hoch. Wir halten unser Niveau durch ehrliche Zusammenarbeit, gepaart mit bestem Service.
F. T.: Und wir bieten ein Rundum-Paket, da wir auch zahlreiche Beteiligungen an anderen Unternehmen halten.

Sie sind dafür bekannt, Vereine zu unterstützen. Warum machen Sie das?
H. T.: Das haben wir von unserem Vater: Wenn man von einer Region lebt, dann soll man den Leuten auch etwas zurückgeben. Bodenständigkeit und Authentizität sind auch außerhalb des Unternehmens wichtig.
Im Moment wird wieder verstärkt über die Sicherheit im Straßenverkehr gesprochen.
F. T.: Und das ist auch gut so. Aber man darf nicht vergessen, dass alle Teilnehmer des Straßenverkehrs aufeinander achten müssen. Toleranz und Aufmerksamkeit sind die Stichworte. Dem Fahrer kann nicht immer die Schuld gegeben werden, immerhin will kein Fahrer einen Unfall.

Wie kann der Ruf des Lkw-Fahrers oder generell der Branche verbessert werden?
F. T.: Indem die Rahmenbedingungen für den Beruf verbessert werden. Früher war es großartig, als Fahrer auf der Straße unterwegs zu sein. Heute verbindet man mit einem Lkw nur Lärm und Staub. Der Ausbildungsweg ist schwerer geworden, die Kontrollen mehr. Es gibt heute mehr Vorschriften und der Straßenverkehr ist hektischer.
H. T.: Durch regelmäßige Schulungen sowie durch neue Fuhrparks und Lkws tragen wir dazu bei, den Schwerverkehr sicherer zu machen.

Zum Unternehmen:
Franz und Hannes Tieber sind die Geschäftsführer des Familienunternehmens Tieber GmbH mit Sitz in Friesach/Peggau. Zu den Standorten zählen: Schattleiten, Röthelstein, Weinitzen, Kalsdorf, Leoben, Murhof, Zettling, Verkaufslager Graz-Süd sowie die Zentrale Peggau. Das Unternehmen ist an der Tipa Produktions GmbH, Leitendorf-Bergbau GmbH, BRM-Recycling GmbH, MBK GmbH und Demolit GmbH beteiligt. Das Firmenmotto lautet: "Ihr fairer und verlässlicher Partner für den Bau." Zum Portfolio zählen unter anderem: Bauservice für Baustellen, Tunnel-, Deponie- und Straßenbau, Straßen- und Winterdienst, Abbrucharbeiten und Entsorgung, Container- und Recyclingservice. Insgesamt beschäftigt die Tieber-Gruppe (samt Beteiligungen) rund 150 Mitarbeiter.

Kontakt: Tieber GmbH, Grazer Bundesstraße 7, 8120 Peggau; 03127/41500, www.tieber-kies.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen