18.01.2018, 19:31 Uhr

Frohnleiten: Internes Eisstockschießen der Pensionisten

Das Eisstock- bzw. Knödelschießen ist auf den zahlriechen Eisbahnen der Steiermark nicht mehr wegzudenken. So genoss auch der Pensionistenverband Frohnheiten vor Kurzem beim Gasthaus Schiederwirt das von Emma Steinberger sehr gut organisierte Event. 30 Personen haben mitgemacht. Über Generationen hinweg werden die Holzeistöcke und die Tauben aus den Kellern geholt, die Spielregeln sind unverändert und einfach: Beim Knödeleisschießen spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Es gilt, die Taube zu treffen bzw. so nah als möglich an die Taube heranzukommen. Zumeist werden auf drei gewonenen Kehren (Partien) geschossen. Gespielt wird um ein Essen, bei zwei gewonnen Kehren um die Getränke. Während der Spielzeit wurde im Wirtshaus der Bauernschmaus – Geselchtes, Semmelknödel oder auch Kraut – zubereitet. Der Sieger hat sich den größten Knödel verdient, der Verlierer den winzig kleinen; und einen kleinen Eisstock oder eine Schraube als Symbol fürs Üben.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.