05.07.2017, 10:50 Uhr

Als Formula Una ganz nah dran

Lisa Götz aus Seiersberg-Pirka taucht am kommenden Wochenende als Formula Una in den Formel-1-Zirkus ein. (Foto: Red Bull/Philipp Platzer)

Lisa Götz aus Seiersberg steht am Wochenende im Formel-1-Einsatz.

Wenn es am kommenden Wochenende beim Großen Preis von Österreich in Spielberg so richtig zur Sache geht, ist eine ganz vorne dabei. Lisa Götz aus Seiersberg-Pirka ist eine von nur 50 Formula Unas aus ganz Österreich, die den Formel-1-Fahrern wie Lewis Hamilton oder Sebastian Vettel ganz nahe kommen werden. "Mein Papa hat mich darauf aufmerksam gemacht", sagt die BWL-Studentin über ihre Bewerbung als Grid-Girl. Beim Bewerbungsprozess musste sich die 22-Jährige auch den Fragen von Formel-1-Star Max Verstappen stellen. Mittels Online-Voting wurde die Seiersbergerin dann in die Runde der Formula Unas gewählt. Götz ist als eine von vier Mädels aus der Steiermark bereits ab morgen am Red Bull Ring. So richtig los geht es dann ab Freitag. "Es wurde bereits eingeteilt, wer was macht. Ich bin im Team der Fahnenträgerinnen dabei. Welche Fahne ich trage, weiß ich aber noch nicht. Bei der Siegerehrung bin ich auf jeden Fall dabei", freut sich die Formula Una bereits auf diese "einmalige Chance". Sie will diese Chance auch nutzen, um viele Kontakte zu knüpfen. "Ich möchte einmal im Event-Bereich arbeiten. Da kann man Connections sehr gut brauchen." Diese Möglichkeit wird es am kommenden Wochenende auf alle Fälle geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.