14.02.2018, 00:00 Uhr

Bundesheeraktion brachte 7.220 Euro für Licht ins Dunkel

Heinz Zöllner, Doris Kamps und Eva Radinger freuen sich über das Rekordergebnis der Bundesheeraktion für Licht ins Dunkel.

Die Bundesheer-Aktion „Kinder und Soldaten backen Hilfe“ erbrachte ein Spendenergebnis von 7.220 Euro für Licht ins Dunkel.

In der Vorwoche übergab Militärkommandant Heinz Zöllner den Spendenscheck im Rahmen eines kleines Festaktes, bei dem Steiermarks ranghöchster Soldat den Beteiligten für ihr Engagement dankte.

Es sind viele Helfer, die zum guten Gelingen der Aktion beitrugen, allen voran Vizeleutnant Karlheinz Buchegger, unter dessen Federführung die Aktion zum 14 Mal durchgeführt wurde. Gebacken wurde u.a. in der Hackher-Kaserne Gratkorn, der NMS Hitzendorf und dem ABZ Andritz. Mit dem Spendengeld wird der Verein Herzkinder Österreich unterstützt. „Schutz und Hilfe hören beim Österreichischen Bundesheer nicht beim Kasernenzaun auf“, betonte Zöllner mit Stolz auf 85.000 Euro, die seit Bestehen der Aktion für Menschen in Not lukriert werden konnten. LR Doris Kampus und Eva Radinger/Licht ins Dunkel zeichneten die Helfer, darunter die Handballgrößen Lukas Schweighofer und Ales Pajovic, ABZ-Leiter Manfred Lux, die Landessportkoordinatoren Didi Peißl, Michael Böhm und Florian Stöckl sowie Ingrid Kienzl und Brigitte Winkelmayer von der NMS Hitzendorf mit Kekserl-Urkunden aus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.