04.02.2012, 14:01 Uhr

Eine schillernde Witwe zu Besuch in Weiz

Wann? 02.02.2012

Wo? Schlosstaverne, Oberfladnitz 27, 8160 Thannhausen AT
Dieses Buch ist nicht nur zum Lesen, sondern zum Studieren.
Thannhausen: Schlosstaverne | Die ewig jung gebliebene und elegante Sängerin und Schauspielerin Dagmar Koller, war vorige Woche zu Gast in der Thannhausner Schlosstaverne Wünscher-Pichler im Rahmen von „Kultur im Wirtshaus“. Organisiert wurde dieser Besuch von Lotte Wilhelm von der Buch- und Papierhandlung Haas mit einem anschließenden steirischen Buffet.

Dagmar Koller wurde 1939 in Klagenfurt geboren, ihre Mutter war Dolmetscherin und ihr Vater ein vielseitiger Künstler. Schon mit sechs Jahren besuchte sie eine Ballettschule und studierte später an der Wiener Akademie für Musik und Darstellende Kunst. Sie begann ihre Karriere an der Wiener Volksoper und wurde schnell über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. 1978 heiratete sie Dr. Helmut Zilk, der von 1984 bis 1994 als Bürgermeister in Wien amtierte – bis zu seinem Tod waren die beiden verheiratet - zwei Jahre trauerte die Grande Dame und nahm Abschied von ihrem Gatten.

Mit ihrer neuen Biografie „Die Kunst eine Frau zu sein“, gibt Koller wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Gemeinsam mit ihrer Co-Autorin und ehemaligen Weekend-Chefredakteurin, Michaela Ernst, gibt sie erfrischend wahrhaftige Eindrücke in eine 38jährige Liebesbeziehung und Geheimnisse ihrer glücklichen Ehe preis. Weiters erzählt sie von ihrem bewegten Leben zwischen Bühnenauftritten und Society-Glam. Dieses humorvolle Buch ist ein Ratgeber für Frauen mit vielen kleinen Schönheitstipps und verrät so einiges über die Waffen einer Frau, ein Familienleben ohne Kinder, Schwiegermütter und Schwiegermonster, die 1. Nacht mit Zilk und über die Trauer der First Lady von Wien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.