13.09.2014, 15:37 Uhr

Europäische Mobilitätswoche - Aktionen in der Energieregion Weiz-Gleisdorf

v.l.n.r. Organisator Thomas Matzer (St. Ruprecht), Betriebsleiter Ing. Karl Schumet (Steiermärkische Landesbahnen), Umweltreferent Ing. Karl Hierzer (Gleisdorf), Bürgermeister Herbert Pregartner (St. Ruprecht), Umweltreferentin Barbara Kulmer und Verkehrsreferent Walter Neuhold (Weiz).

Vom 16. - 22. September findet die Europäische Mobilitätswoche mit zahlreichen Aktionen in der Energieregion Weiz-Gleisdorf statt.

In der ganzen Mobilitätswoche kann man österreichweit die ÖBB Vorteilscard gratis testen - das zahlt sich ganz besonders für Familien mit Kindern aus. "Meine Familie hat diese Vorteilscard schon seit vielen Jahren! Kinder fahren dadurch gratis und auch für Erwachsenen-Tickets gibt es eine Ermäßigung! Ich kann die Vorteilscard nur empfehlen - und durch diese Aktion werden vielleicht noch mehr Leute auf die Vorteile aufmerksam und benützen die Bahn öfter", so Thomas Matzer, Organisator des Aktionstages in St. Ruprecht.

Kleine Belohnungen

Auch die Gemeinden Weiz, St. Ruprecht/Raab und Gleisdorf beteiligen sich an diesen Aktionen. WeizerInnen bekommen den Tarif für Zugtickets zwischen Weiz und Gleisdorf im Bürgerbüro rückerstattet. "Wir wollen in der Mobilitätswoche auch das Zu-Fuß-Gehen und das Radfahren fördern - jeder, der zu Fuß oder mit dem Rad ins Gemeindeamt oder zum Stadtmarketing kommt, erhält ein kleines Geschenk!", so die Umweltreferentin von Weiz, Barbara Kulmer.
Während des Bauernmarktes am 17. September zwischen 16 und 17 Uhr erhalten Fußgänger und Radfahrer in der Gleisdorfer Innenstadt einen gratis Schuhputz-Service und Gutscheine für das Gleisdorfer Kino oder die Sauna. Den Schutzputz selbst werden Mitglieder des Umweltausschusses durchführen.
In St. Ruprecht/Raab findet der Aktionstag am 19. September statt. An diesem Tag wird der neue Radweg R11 (vom Locker-Teich bis zur Begleitstraße der B64) eröffnet. Schon am Vormittag gibt es hier eine Bohnen-Radweg-Malaktion. Um 12:03 Uhr folgt dann die offizielle Eröffnung, danach ein Fahrradgeschicklichkeitsfahren und um 16:08 Uhr werden noch tolle Preise verlost.

Autofreier Tag

Zum Abschluss der Mobilitätswoche gibt es dann am 22. September europaweit den Autofreien Tag um die Leute zu motivieren, auf sanfte Mobilität umzusteigen - wer die Möglichkeit hat soll das Auto stehen lassen und einfach einmal zu Fuß gehen, mit dem Rad fahren oder die Bahn benützen. In Weiz ist am 22. September die Benützung des Weizer Anrufsammeltaxis WASTI für alle gratis. "Vielleicht findet ja irgendwann ein Umdenken der Menschen statt. Durch diesen Tag sollen die vielen Vorteile des Stehenlassens der Autos aufgezeigt werden wie zum Beispiel die Reduzierung des Feinstaubes. Mögen sich viele davon anstecken lassen und so oft es geht auf sanfte Mobilität umsteigen!", so Thomas Matzer.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.