04.10.2014, 13:27 Uhr

In Anger lässt man auch heuer die Heimat hochleben

"Die Lange Nacht der Heimat" zum zweiten Mal ein voller Erfolg.

Geschäftsführerin Monika Götzl hielt ihr Versprechen, dass auch 2014 das Modehaus Seidl "Die Lange Nacht der Heimat" veranstaltet. Am 03. Oktober kamen hunderte Besucher auf den Angerer Hauptplatz, um den Herbstabend bei Sturm und Maroni im Freien oder bei einem Glas Sekt im Geschäft zu verbringen. Highlight des Abends war der Zauberkünstler Christoph Kulmer, der mit seinen Tricks die Leute begeisterte. Zünftig spielten "Die Steirische Streich" und die zwei Harmonikaspieler der "Irda Musi" auf. Im "Jeans-Loft" legte ein DJ auf und es gab auch eine Cocktailbar. Für das kulinarische Wohl war das Genusshandwerk zuständig. "Die Veranstaltung ist für unsere langjährigen, aber auch für unsere neuen Kunden", sagte Katharina Götzl. Ebenso präsentierten Models die neue Herbst/Winter-Kollektion. "Die Menschen identifizieren sich durch die Tracht mit der Heimat - der Trend geht dahin, dass die Leute sie in den Alltag integrieren", ist sich Tochter Katharina sicher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.