08.09.2014, 08:51 Uhr

Kellerstöcklfest in Frutten-Gießelsdorf

Auf neuen Wegen zum Stöckl: Auch der neue Festplatz zog in Frutten-Gießelsdorf wieder die Massen an.

"Wir haben den Festplatz zum Teil verlegen müssen, das war zwar mehr Aufwand beim Aufbau der Versorgungsstände, aber es hat sich gelohnt", waren sich die Veranstalter Manfred Seidl, Franz List und Herbert Fauster einig. Glück hatte man beim Kellerstöcklfest auch mit dem Wetter. Ein paar Tropfen zwischendurch taten der Stimmung keinen Abbruch. Begrüßen konnten die Veranstalter gemeinsam mit Weinkönigin Anne Grießbacher, die diesmal auch als Hausherrin fungierte, nicht nur die heimischen Bürgermeister Josef Großschädl und Hannes Weidinger sowie Vulkanland-Obmann Josef Ober, sondern auch den Ortschef von Mogersdorf, Josef Korpitsch, der mit einer burgenländischen Gästegruppe südoststeirische Kulinarik genoss.
Aus Kärnten reiste die Faschingsgilde Steinfeld mit ihrem Obmann Hans Gramer gleich mit zwei Bussen an. Mit dabei auch Musikprofi Walter Widemair, der mit dem "Dolomiten Sextett" schon langjährige Kontakte mit der Südoststeiermark pflegt.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.