30.11.2017, 00:00 Uhr

Land ehrt Altbürgermeister aus dem Bezirk Leibnitz

Alois Baumhackl lenkte als Bürgermeister zehn Jahre die Geschicke von Empersdorf. LH Hermann Schützenhöfer und sein Vize Michael Schickhofer dankten mit dem Großen Ehrenzeichen.

In der Aula der Alten Universität Graz zeichnete LH Hermann Schützenhöfer 29 verdienstvolle Bürger aus, darunter auch drei Altbürgermeister aus dem Bezirk.

„Jeder der Bürgermeister hat sich in seiner Heimatgemeinde große Verdienste erworben und wird über unser Bundesland hinaus geschätzt“, sagt Schützenhöfer. So haben sich die Ortschefs in zahlreichen Projekten engagiert, Kindergärten, Schulen und Gemeindezentren gebaut, Straßen und Sportanlagen errichtet und sich für die Anliegen ihrer Gemeindebürger eingesetzt. Die Landeshauptleute Hermann Schützenhöfer und Michael Schickhofer dankten dafür und zeichneten für besondere Verdienste um das Land Steiermark den früheren Bgm. von Seggauberg (heute Gemeinde Kaindorf an der Sulm) August Assigal, den Empersdorfer Bgm. a.D. Alois Baumhackl sowie Karl Tatzl, der bis zur Fusionierung zur Großgemeinde Schwarzautal Bgm. von Hainsdorf war, mit dem großen Ehrenzeichen des Landes Steiermark aus. Dieser Dank richte sich auch an die Familien, Partner, Kinder, Wegbegleiter und engsten Mitarbeiter der Geehrten, betonte Schützenhöfer. „Jeder von uns erlebt den grauen Alltag und erfährt, dass es im Leben nicht immer gut geht. Da ist es wichtig, einen Partner zu haben, der zu einem steht“, so der Landeshauptmann.

Applaus kam u.a. vom 3. LT-Präs. Gerhard Kurzmann, LR Barbara Eibinger-Miedl, NAbg. Ernst Gödl, LAbg. Peter Tschernko, Militärkommandant Heinz Zöllner, BM a.D. Ruth Feldgrill-Zankel und LTPräs. a.D. Franz Majcen. Musikalisch umrahmte der HIB.art.chor Liebenau den Festakt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.