27.09.2014, 13:36 Uhr

Roter Teppich nach "silberner Hand"

Produzent Oliver Haas (r.) und Regisseur Stefan Müller arbeiten mittlerweile seit sieben Jahren zusammen.

Feldbachs Filmemacher Oliver Haas erobert Gleisdorfer Dieselkino.

Die "Silberne Hand" für Mysterythriller "Biest" in der Kategorie "Bester Film" beim "Fright Nights Festival" im Wiener Gasometer hat Oliver Haas den Weg gewiesen. Der Feldbacher Filmemacher ist seither Dauergast in den heimischen Kinosälen. Vom 17. bis 19. Oktober wird vor dem Gleisdorfer Dieselkino der rote Teppich ausgerollt, wenn der mehrfach ausgezeichnete Produzent große Schauspieler und Leinwandfans zum "II. Steirischen Filmfest" lädt.
In den Dieselkinos, im UCI und im Hollywood Megaplex in acht Bundesländern lief "Biest" mit Peter Simonischek über die Leinwand. Zur Premiere kamen mehr als 5.000 Besucher in 16 Kinos. Für österreichische Verhältnisse ist das beachtlich. Doch nun vermischt sich auch noch ein Hauch von Hollywood mit der heimischen Kinoluft. Im ersten österreichischen Actionfilm "Marlene" schlüpft Paul Hassler in die Hauptrolle. Und der stand immerhin schon mit Helen Mirren und Daniel Brühl in "The Woman in Gold" auf dem Set.


Film übers Casting

Dort wo das Casting für "Marlene" stattgefunden hat, will Haas ins Produktionstagebuch schauen lassen. Das dreitägige Filmfest in Gleisdorf hält – neben einer Dokumentation über "Marlene" und einem Vorfilm dazu – zehn weitere Kinostreifen für Fans von Mystery, Horror, Satire, Drama, Romanze und Spielfilm bereit. Am Samstag wählt das Publikum den besten Kurzfilm.

Gleisdorf: II. Steirisches Filmfest 2014

17. Oktober: Tartarus, 19 Uhr; Biest, 21 Uhr. 18. Oktober, ab 19 Uhr: Block I mit Kinoporträt Feldbach, Produktionstagebuch Marlene 1, Below the Line, Into Sadness, Produktionstagebuch Marlene 2; Block II: The Scent, Fort, Produktionstagebuch Marlene 3, Die Zusammenkunft, Frank. 19. Oktober: Das Küstenmammut-Bäumchen, Vierter Sommer. Eintritt: 12 Euro/Tag. Festivalpass: 30 Euro. www.dieselkino.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.