08.03.2017, 00:01 Uhr

Stafettenübergabe im Blasmusikbezirk Graz Nord

Geben künftig beim Blasmusikbezirk Graz Nord den Ton an: Hans Dexer, Elke Höfler, Johann Kollegger, Robert Trummer und Josef Schicker.

Bei der Generalversammlung des Blasmusikbezirks Graz-Nord in Großstübing erfolgte ein Generationenwechsel.

Der bisherige Bezirksobmann Norbert Arbesleitner übergab die Agenden an Johann Kollegger, der nun die Leitung der insgesamt 733 aktiven Musiker aus 15 Musikvereinen übernimmt. Der neue Bezirksobmann kommt aus dem MV St. Oswald, ihm zur Seite steht ein neues Team, das ebenso einstimmig von den Delegierten gewählt wurde. Neuer Obmannstellvertreter ist Hans Dexer/MMV Kumberg, Bezirkskapellmeister Robert Trummer/MV St. Radegund, Bezirksschriftführerin Elke Höfler/MV Weinitzen, Bezirks-Stabführer Karlheinz Baumgartner/MMK Thal und Finanzreferent Josef Schicker/MMK Übelbach.

Vor der Stafettenübergabe blickte der scheidende Bezirksobmann auf ein erfolgreiches Musikjahr. Die 15 Vereine absolvierten 753 Proben, rückten mit dem gesamten Orchester 370 Mal aus und absolvierten über 60 vereinseigene Musikfeste und Konzerte. Für dieses Engagement und für die Jugendförderung dankte Bgm. Michael Viertler/Deutschfeistritz den Musikern. Gemeinsam mit Kollegger und LObm-Stv. Hedwig Eder ehrte er verdienstvolle Musiker, darunter Herbert Anhofer/Feuerwehrmusik Eisbach-Rein und Harald Jantscher/Marktmusikkapelle Übelbach, die zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.