14.10.2017, 05:30 Uhr

Vom Sozialprojekt zur Vernissage

Bürgermeister Karl Zimmermann gemeinsam mit Hans Beletz in der Ganggalerie des Gemeindeamts. (Foto: Conny Hauser)

"faircheck" fädelt in Stattegg eine Hans-Beletz-Ausstellung ein.

Mit dem Vorhaben, die Leselust und Kreativität von Volksschülern aus drei Schulen in Stattegg und Graz zu fördern, veranstaltete der Schadendienstleister "faircheck" mit der Gemeinde ein besonderes Sozialprojekt: Unter dem Motto fairLesen arbeiteten u. a. der Grazer Künstler Hans Beletz mit den Kiddies, die vier einzigartige Kunstwerke entstehen ließen. "Jugendliche sind meiner Meinung nach heute zu wenig von innen getrieben. Die Förderung der Kreativität liegt mir daher sehr am Herzen", sagt Beletz. Zwei der farbenfrohen Werke können in der Ganggalerie des Gemeindeamtes Stattegg bestaunt werden, während die anderen beiden im "faircheck"-Headquarter zu sehen sind. Dass das Sozialprojekt nun weitere Früchte trägt, bestätigt auch Andrea Winkler, geschäftsführende Gesellschafterin von "faircheck" und Initiatorin des Projekts fairLesen. Denn bis Ende des Jahres können weitere Werke von Beletz, darunter Aquarelle aus der Anfangszeit seines Schaffens und bekannte authentische Figurenbilder in Stattegg – für den kunstbegeisterten Bürgermeister Karl Zimmermann eine Selbstverständlichkeit – bewundert und teilweise sogar erworben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.