21.10.2014, 08:21 Uhr

"Akoja" übergab € 3000 an die Leukämiehilfe Steiermark

(Foto: Peter Steinbauer)
Das Benifizkonzert unter dem Motto „Hoffen, Glauben, Liabn“ für die Leukämiehilfe Steiermark der Ensemblegruppe „Akoja“ in St. Kathrein am Offenegg war ein Genuss für die vielen Besucher. Das abwechslungsreiche Programm der jungen Sängergruppe, die Volkslieder als auch moderne Popballaden zum Besten gaben, kam bei den Besuchern sehr gut an. Besondere Schmankerl waren die beiden Eigenkomposition von Akjoasänger Martin Bratl, die er an diesem Abend das erste mal der Öffentlichkeit präsentierte. Aber auch die Jazz-Freunde kamen an diesem Abend auf ihre Rechnung: „Elderlflower“ - drei Jazzmusik-Studenten, die als Gastgruppe eine für viele Zuhörer neue Musikrichtung mitbrachten, begeisterten das Publikum im Kathreinerhaus. „ Danke für diesen wunderschönen Abend“ waren die Worte von Dr. med. Armin Zebisch, Arzt in der Leukämiestation im Landeskrankenhaus Graz, der zum Abschluss des Konzertes den Scheck über € 3.000 durch Doris Bratl (Chorleiterin Akoja) im Empfang nehmen konnte.
Gedankt wurde dem Publikum, den Sponsoren, allen Spendern und freiwilligen Helfern, die sich gern in den Dienst dieser Sache gestellt haben.
Foto: Peter Steinbauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.